Raumreinigung mit weißem Salbei

Wie du mit weißem Salbei Räume energetisch reinigst!

Die offizielle Raumreinigung

Hier stelle ich euch nun die Raumreinigung mit Stäben vom „Weißen Salbei“ vor, auch Indianer Salbei genannt. Er gehört zu den ältesten bekannten Heilkräutern und wurde seit Urzeiten bei indianischen-schamanischen Räuchertraditionen für Reinigungszeremonien für Körper und Unterkünfte eingesetzt. Sein Rauch wirkt heilsam, stark atmosphärisch reinigend und hat die Kraft Negatives auf zu lösen. Sein Duft ist würzig-krautig und sehr aromatisch.

Zur Vorbereitung bitte folgende Sachen zurechtlegen:
  • Salbei-Stab
  • Feuerzeug
  • eine mit Sand gefüllte Schale
  • weiße Kerze
  • Salz

Ein Feuerzeug und eine weiße Kerze habt ihr sicher schnell zur Hand. Ich benutze derzeit folgende Artikel und kann sie reinen Herzens empfehlen:

Vorgehen:
  • Fenster und Türen sind geschlossen
  • die Kerze wird angezündet
  • du rufst zur Unterstützung die Kräfte der 4 Elemente (Erde, Feuer, Luft und Wasser) das Universum und die Macht der Anderwelt an
  • du richtest deinen Geist auf das Thema der Säuberung
  • in Gedanken formulierst du deine Absicht zu einem festen Satz (Affirmation)
  • jetzt sprichst du diese Affirmation laut aus und zündest dabei den Salbei-Stab an
  • lass ihn ein wenig brennen und dann puste die Flamme so aus, dass der Salbei-Stab weiter glimmt und Rauch aufsteigt
  • steck den Salbei-Stab mit dem nicht klimmenden Ende in die mit Sand gefüllte Schale
  • gehe jetzt langsam die Wände entlang, von Ecke zu Ecke, spreche dabei deine Affirmation immer und immer wieder aus und male dabei mit den ausgestreckten Armen in denen du das Salbei-Stab-Gefäß hältst, das Unendlichkeitszeichen (die liegende Acht) in die Luft
  • nach den 4 Ecken begibst du dich in die Mitte des Raums, sprichst noch 4 x deinen Satz und machst dabei 4 x das Unendlichkeitszeichen
  • am Ende bedankst du dich bei den 4 Elementen, beim Universum und der Macht der Anderwelt
  • dann drückst du den Salbei-Stab mit dem glimmenden Ende in das Gefäß mit Sand und lässt ihn hier stecken bis die Glut aus ist oder einfach bis zum nächsten Ritual
  • jetzt streust du noch Salz in die Ecken und an die Schwellen von Tür und Fenster, las das Salz über Nacht dort ruhen, es wird die gelösten Energie aus dem Raum binden
  • nach dem du das Salz ausgestreut hast , lösche die Kerze
  • am nächsten Tag fege das Salz ordentlich auf, schmeiß es bitte nicht in den Hausmüll, sonst kommen die negativen Energie wieder ins Haus zurück gekrochen, am besten entsorgst du es in die Kanalisation, böse Hexen sammeln es und streuen es bei ihrer Widersacherin aus

Jetzt ist dein Raum, von allen negativen, belastenden, störenden Energien gereinigt. Wie ein unbeschriebenes Blatt oder eine Babyseele, völlig unbelastet! Möchtest du nun diesem leere Gefäß eine bestimmt Schwingung oder Stimmung geben, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, kannst du im Anschluss ein geeignetes Ritual durchführen, das eben genau deinen Wünschen gemäß Energien in den Raum bringt, die sich auf alle die diese Räume betreten wirkt.

 

Die heimliche Raumreinigung

Die heimliche Raumreinigung findet zumeist Anwendung in Räumen die nicht unser Zuhause sind und wenn wir nicht möchten das Andere es mitbekommen. Nicht jeder hat den Zugang zu feinstofflichen Prozessen. Für die heimliche Raumreinigung benutzen wir entweder losen weißen Salbei, den wir auf Kohle oder einem Räuchersieb räuchern oder ein Salbeispray. Das Salbeispray kannst du sehr leicht selber herstellen. Gib Salbei in ein leeres Parfüm Fläschchen fülle es mit Wasser, lass das ganze einen Mondzyklus am Fenster aufladen, fertig!

Hier kann ich dir wieder folgende selbst getestete Produkte empfehlen:

Für die heimliche, energetische Raumreinigung nutzen wir am besten eine Gelegenheit bei der wir ungestört sind. In der Firma könnte das nach Feierabend oder der Mittagspause sein. Beim neuen Partner, wenn dieser gerade in der Küche werkelt oder sich im Bad schön macht. Kommt eine Person während des Rituals hinzu, bleibe ruhig und entspannt. Wenn du gefragt wirst: „Was machst du da?“ dann antworte beim Partner z.B. „Mich beruhigt dieser Duft!“ oder für die Firma „Dieser Duft steigert meine Konzentrationsfähigkeit!“

Variante a)

Mit losen weißen Salbei, den wir auf Kohle oder einem Räuchersieb räuchern.

Zur Vorbereitung bitte folgende Sachen bereit legen:

Phase 1, bei dir zuhause:

  • weiße Kerze
  • ein Holzbrett
  • einen kleinen Zettel
  • einen Stift
  • einen Baumwollfaden
  • Salbeispray
  • Salz

Beim den oben genannten Dingen, kann man zur Verstärkung des Rituals noch die Farbwahl berücksichtigen. Rot = Liebe etc. Farben in der Magie, hier findet ihr welche Farben für was geeignet sind. Schön ist auch unsichtbare Tinte zu verwenden, weil der Zettel nach dem Ritual am Ort der Reinigung verbleibt. Wenn er dann durch Zufall gefunden wird, ist es „nur ein leerer Zettel“.

Phase 2, vor Ort:

  • losen weißen Salbei
  • Feuerzeug
  • entweder Räucherkohle und Räucherschale
  • oder Räuchergefäß mit Räuchersieb
  • vorbereiteten Zettel mit Affirmation
Vorgehen:

Phase 1, bei dir zuhause:

  • suche dir einen Tag mit abnehmenden Mond
  • zünde die Kerze an
  • rufe zur Unterstützung die Kräfte der 4 Elemente, das Universum und die Macht der Anderwelt an
  • richte deinen Geist auf das Thema der Säuberung
  • formuliere eine Affirmation
  • leg den Zettel auf das Holzbrett
  • schreibe deine Affirmation drauf
  • streue Salz auf den Zettel
  • mache kleine Wachsklecks (zum zukleben) auf den Zettel
  • rolle den Zettel zusammen und binde eine Schleife drum
  • besprühe den Zettel mit Salbeispray
  • mach die Kerze aus
  • lege den vorbereiteten Zettel auf die Fensterbank
  • streue einen Salzkreis drum herum
  • während der ganzen Zeremonie bist du auf deine Affirmation konzentriert

Wichtig: Der Zettel wird nun über Nacht auf der Fensterbank aufgeladen!

Phase 2, vor Ort:

  • suche dir einen Tag mit abnehmenden Mond
  • setzt dich an deinen Schreibtisch oder an den Stubentisch vor Ort
  • leg den losen weißen Salbei in das Räuchergefäß und entzünde ihn
  • las den Rauch aufsteigen, konzentriere dich kurz auf dein Vorhaben
  • rufe zur Unterstützung die Kräfte der 4 Elemente, das Universum und die Macht der Anderwelt an
  • wedle den Salbeirauch in alle 4 Himmelsrichtungen und flüstere dabei deine Affirmation
  • während das Salbei ganz verbrennt genieße den Augenblick und finde in deine Mitte
  • anschließend verstecke den vorbereiteten Zettel an einem geeigneten Platz
  • am nächsten Tag entsorge den Zettel irgendwo in einen öffentlichen Mülleimer

 

Variante b)

Mit Salbeispray.

  • Salbeispray
  • kleiner Salzstreuer
  • vorbereiteter Zettel mit Affirmation
Vorgehen:

Phase 1, bei dir zuhause:

  • wie oben beschrieben

Phase 2, vor Ort:

  • suche dir einen Tag mit abnehmenden Mond
  • stelle dich in den zu reinigenden Raum und konzentriere dich kurz auf dein Vorhaben
  • rufe zur Unterstützung die Kräfte der 4 Elemente, das Universum und die Macht der Anderwelt an
  • nimmt das Salbeispray und sprühe einmal in jede Ecke des Raums
  • streu nach jedem Sprühen mit den Salzstreuer ein wenig Salz in die Ecke, aber nur so wenig, dass es nicht auffällt
  • anschließend verstecke den vorbereiteten Zettel an einem geeigneten Platz
  • am nächsten Tag sprühst du noch einmal Salbeispray in jede Ecke, um das Salz, welches die schlechten Energien gebunden hat zu neutralisieren
  • und entsorge den Zettel irgendwo in einen öffentlichen Mülleimer

Dieses Ritual wirkt nicht so stark wie das mit losem Salbei, ist aber für kleine Zwischenreinigungen und Auffrischungen ideal.

© Text by Michaela Villinger, unsere Madame Lenormand.

Magische Rituale haben verschiedene Funktionen: Sie können heilen, schützen oder uns auch bei ganz konkreten Wünschen unterstützen.
Wünscht du dir ein Ritual, ganz auf deine Bedürfnisse zugeschnitten oder Unterstützung bei Ritualen. Schildere mir unter michaela@astro-live.de detailliert dein Anliegen und nenne dein Butget, was du bereit bist ein zu setzen. Ich helfe dir gerne und finde eine angemessene Unterstützung!
Telefonische Beratung bei Michaela unserer Madame Lenormand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*