Sternzeichen Fische

Sternzeichen Fische – Drang zur intuitiven Wahrnehmung

„Ich fühle und nehme intuitiv wahr“ ist das Grundprinzip des Fisches. Die Fische ist das zwölfte und letzte Tierkreiszeichen. Neben dem Krebs und Skorpion sind die Fische ebenfalls vom Element Wasser. Die Fische leben von ihrer Intuition, Spiritualität und dem enormen Einfühlungsvermögen. Seelisch sind sie offen für alle Schwingungen , Stimmungen und Eindrücke.

Sternzeichen Fische und seine Persönlichkeit

Der sensible und gefühlvolle Fisch hat immer ein offenes Ohr für die Probleme von anderen. Kein anderes Sternzeichen ist so selbstlos und stellt seine Bedürfnisse hinten an. Er bringt sich gerne ein und blüht auf, wenn er helfen kann.  Der Fisch kommt im täglichen Leben mit den einfachen Dingen zurecht und fühlt sich glücklich, wenn er in einem harmonischen und friedlichen Umfeld eingebettet ist. Status und Prestige Gehabe findet er nicht als erstrebenswert, sondern langweilt ihn mehr.  Auseinandersetzungen oder gar Streitigkeiten versucht er mit einem großen Bogen zu umgehen. Werden seine Gefühle oder Emotionen verletzt, so fällt es ihm schwer, wieder Vertrauen zu fassen. Die Angst vor weiteren Enttäuschungen sind zu groß. Der Fisch hat einen siebten Sinn, was auf ihn zukommt. Wenn er nicht erwünscht ist, wird er sich nicht aufdrängen, sondern zur Ausgangstür gehen und das Weite suchen.

Sternzeichen Fische und die Liebe ● Fische Mann erobern

Dem Fisch fehlt die Bodenständigkeit und somit hat er Schwierigkeiten mit den alltäglichen Dingen des Lebens. Deshalb fühlt er sich besonders zu Menschen hingezogen, die mit beiden Beinen auf den Boden stehen und eine klare Orientierung vorgeben. Verliebt sich der Fisch, so verhält er sich meist wie ein scheues Reh. Seine zaghaften Annäherungsversuche werden nicht ernst genommen oder gar nicht erst als solche erkannt. Der Fisch fühlt sich dann gleich abgelehnt und ergreift die Flucht. Meistens ist es eben gerade umgekehrt. Der Fisch wird als Partner ausgesucht und mit beiden Armen festgehalten. Gefällt es dem Fisch, dann bleibt er. Ansonsten nützt er eine passende Gelegenheit, um davon zu schwimmen.

Welches Sternzeichen passt zum Fisch?

 

► Der passive Fisch lässt sich gerne das eine oder andere mal vom impulsiven Widder mitreißen. Vielleicht findet er dies anfänglich auch ganz spannend, aber auf die Dauer fehlt ihm das Einfühlungsvermögen und der Tiefgang.

 ► Der realistische Stier und der verträumte Fisch scheinen auf den ersten Blick nicht zusammenzupassen. Aber der sensible Fisch versteht es, auf die Bedürfnisse des Stieres einzugehen. Gleichzeitig nimmt er die bodenständige Ordnungsliebe des Stieres auch dankbar an. Die Voraussetzungen für eine harmonische und entspannte Beziehung sind gegeben.

 ► Der Fisch liebt die Ruhe und Besinnlichkeit. Die intellektuellen Gespräche des Zwillinge überfordern den Fisch oft. Der Zwilling hat wenig Gefallen an den seelischen Tiefgängen des Fisches. Die Vorstellung vom Leben kann nicht unterschiedlicher sein. Diese Verbindung hat keine Zukunft!

► Die zwei sensiblen Wasserzeichen Krebs und Fische tauchen sofort gemeinsam mit ihren Gefühlen und Emotionen in eine Traumwelt ein. Beide passen prima zusammen, doch manchmal vergessen sie die Post vom Finanzamt oder den Behörden zu öffnen.

► Der Fisch ist wenig von der oberflächlichen Prahlerei und der Wichtigtuerei des Löwen angetan. Daher meidet er ihn lieber. Diese beiden finden eher selten zusammen.

► Viel Arbeit wartet auf die Jungfrau , falls sie sich auf einen chaotischen Fisch einlässt. Bei der Jungfrau wird hier mehr das Helfersyndrom und die Fürsorgepflicht als die Leidenschaft geweckt. Trotz allem Bemühen wird die Jungfrau vergeblich versuchen, die Welt eines Fisches zu verstehen.

 ► In den alltäglichen Dingen des Lebens ist der Fisch und die Waage sehr unterschiedlich. Was bei der Waage leicht von der Hand läuft, wirkt beim Fisch umständlich bis hin zu tollpatschig. Doch geistige Themen in der Psychologie oder in der Philosophie stoßen sowohl beim Fisch als auch bei der Waage auf starkes Interesse und lösen Begeisterung aus.

► Die Fische werden vom Sternzeichen Skorpion geradezu magisch angezogen. Beide lieben den emotionalen Tiefgang. Die beste Verbindung unter den Wasserzeichen. Springt der Funke über, ist die Verbindung kaum mehr zu trennen.

 ► Beide sitzen gerne in lebhaften Straßencafés und lieben es, die vorbei strömenden Menschen zu beobachten. Allerdings findet der optimistische Schütze in dem passiven und emotionalen Naturell des Fisches wenig Begeisterung. Da ist dem Schützen seine Freiheit doch lieber.

► Der Fisch bewundert die bodenständigen Eigenschaften eines Steinbockes und nimmt diese in einer Beziehung dankbar an. Wenn der Steinbock den Fisch so akzeptiert, wie er ist und auch nicht versucht, ihn zu verändern. Dann könnte das eine etwas unerwartete Beziehung fürs Leben werden.

► Der Fisch liebt vor allem die ruhigen und besinnlichen Phasen in Leben. Die spontanen und schnellen Veränderungen im Leben eines Wassermanns sind dem Fisch viel zu hektisch und unruhig. Der Fisch sucht „Die Wahrheit“. Beim Wassermann liegt die Wahrheit im Auge des Betrachters. Diese beide Sternzeichen führen selten eine lange Partnerschaft.

 ►  Treffen zwei Fische aufeinander verstehen sie sich sofort und können gegenseitig in ihre emotionalen Welten eintauchen. Allerdings endet dies Partnerschaft meistens im totalen Chaos. Wie sollen die realen Dinge des Lebens bewältigt werden?

Das Sternzeichen Fische im Beruf

Wenn es ein Sternzeichen gibt, das den anderen den Vortritt gibt und sich hinten anstellt, dann kann dies nur der Fisch sein. Sicherlich träumt auch ein Fisch vom Leben im Luxus, fern von existenziellen Problemen. Allerdings muss er es nicht um jeden Preis haben, da ihm Status und Prestige nicht so wichtig sind. Meistens bleibt er sich treu und macht das, was er kann. Er wählt einen Beruf, wo er seine Emotionen und Sensibilität zum Ausdruck bringen kann, sei es als Musiker, Fotograf oder auch als Schauspieler. Da sich der Fisch selbst nicht so wichtig nimmt, fühlt er sich wohl, wenn er anderen zur Seite steht und helfen kann.  Deshalb sind die Fische zahlreich in der medizinischen Versorgung anzutreffen. Dies reicht von den Pflegeberufen über praktizierende Ärzte bis hin zum Psychologen.

Sternzeichen ● Fische Mann erobern

© Text by Benedikt Villinger

Persönliche Beratung bei unserem Astrologen Benedikt Villlinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*