Josefine

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Anonym vor 4 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #329110

    Anonym

    Wie steht er zu mir? – Was wird aus uns?

    – Bei mir selber wäre es

    :buch: :blumen: :sarg:
    :lilie: :herr: :haus:
    :herz: :kreuz: :fische:

    und :turm:

    wie kann man uns deuten??

    #331645

    Liebe Josefine,

    und hier Deine Legung von mir:

    :schluessel: :wolken: :herz:
    :reiter: :baum: :ring:
    :klee: :buch: :schlange:

    Dazu muss ich kurz etwas sagen. Wenn ich Euch eine Frage beantworte, dann ziehe ich immer die Karten selber! Warum? Weil ich die Karten ziehen muss, damit meine Energien in die Karten einfließen und mein Wissen zu den Karten.

    Wenn Du (Ihr) die Karten ziehst sind Deine (Eure) Energien in den Karten und Dein (Euer) Wissen.

    Es könnte ja sein, das wir ein und die selbe Karte anders interpretieren und dann würde die Aussage nicht mehr stimmen.

    So nun zu deiner Frage: Wie steht er zu mir, was wird aus uns?

    Die Zukunft steht noch auf wackeligen Beinen! Es gibt Unsicherheiten die überstanden werden müssen. Eine fester Lebensbund ist bei Euch beiden, auf alle Fälle in der Verbindung gegeben. Diese will erarbeitet werden. Es gibt eine heimliche Verehrerin, die Dir an den Fersen klebt! Sei achtsam und bewahre Ruhe. Strahle in Deiner ganzen Persönlichkeit und nutze die Waffen der Frauen ;) . Dann dreht sich alles zu Deinen Gunsten und du wirst dauerhaftes Glück mit Ihm haben!

    Liebe Grüße :hexefliegend: Michaela

    #343176

    Anonym

    Hallo Michaela,

    vielen lieben Dank, ein wenig hilft es. Heimlichkeiten sind ein Problem.. und auch, dass er mich wie eine heimliche Freundin behandelt.
    Wenn ich wüsste, wie man die Basis verbessern kann, zumindest ein faires Auskommen sich schaffen kann, dann wäre schon viel gewonnen.

    Danke :rose: für die Zuversicht und stimmt, das macht Sinn, war mir nicht sicher, wegen der Karten.. und tatsächlich ist es immer verfärbt. :zauber:

    Liebe Grüße,

    Josi

    #349926

    Liebe Josi,
    eine bessere Basis bekommst du nach Auskunft der Karten wie folgt hin:
    (As der Stäbe / Tarot)
    Zeige Deinen Ehrgeiz und Dein Temperament. Gehe mit Schwung und Elan an die Sache heran. Sei etwas wagemutiger. Mach keinen Held daraus, dass Du Dich von klaren ethischen Grundsätzen leiten lässt und für unsaubere Geschäfte nicht zu haben bist.
    Alles Liebe
    :hexefliegend: Michaela

    #366329

    Anonym

    Das ist lieb Michaela, vielen Dank <3

    Es ist seit mehr als 2 Jahren ein hin und her.. wir haben uns noch nie getroffen, es waren immer mehr zufällige Begebenheiten. :whistle:

    Was nicht heißt, dass man es nicht versucht.. rufe ich an, fühlt er sich sofort bedrängt, er will sich immer verabreden – und hat mich xmale versetzt – ohne ein Wort.. Daher ist mein Mut ziemlich erschöpft.

    Er hat schlechte Erfahrungen und ist beruflich stark eingespannt, aber kann mich dann auch nicht in Ruhe lassen, selbst wenn ich drum bitte. :unsure:

    Ich möchte mich gerne korrekt verhalten, wenn jemand nicht möchte, dann kann ich das respektieren, denn bei mir war es Liebe auf dem ersten Blick – an die ich in der Form anno dato nicht glaubte.. und es passte mir auch nicht wirklich, aber so ist es wohl.. das Universum hat seine eigenen Pläne, aber jemanden zu lieben bedeutet mit Sicherheit auch dem anderen die Freiheit zu lassen.

    Ich hab mich damit abgefunden irgendwo.. und dennoch kann ich mich nicht verschließen, wenn man sich sieht.
    Nur offensiveres Verhalten, das traue ich mich nicht mehr wirklich.. :nein: er will und will nicht.. ob wegen einer anderen, meinem Hintergrund oder ich ihm nicht passen, ich habe keinen Weg gefunden mit ihm etwas zu klären.
    Immer wenn es zu diesem Thema kommt, findet er mich streitsuchend und reagiert über.. und beendet das Gespräch oder rennt weg..
    Ignoriere ich ihn, ist er erbost.

    Und obwohl wir keine direkten Kollegen sind, sind wir am gleichen Ort aus unterschiedlichen Gründen, und je mehr ich ihm aus dem Weg gehe, desto häufiger trafen wir uns, manchmal wie verhext.. :hexekessel:
    und ich würde gerne entspannt bleiben.. nur ich weiß nie, was mich erwartet.. mal grüßt, mal gibt er die Hand, mal küsst er einen.
    Dann versetzt er einen wieder und tut so, als ob nichts gewesen ist..

    Ich würde lieber glauben, dass es an mir liegt, nur dass wir dafür an sich nie Zeit hatten, und uns eigentlich nicht wirklich kennen – obwohl es mir ganz anders vorkommt. Er hat auch viel, viel Gutes und kaum einer, würde bei ihm das Verhalten wohl so vermuten.. und dennoch wir es nicht grundlos sein.. und eigentlich kann man immer friedliche Lösungen finden und Klarheit.. irgendwo, selbst wenn es mal eine Weile dauert.

    *Flinte im Korn suche*

    :) aber von daher war es schon viel positiver als ich dachte!
    Alles Liebe auch zurück und noch einmal herzlichen Dank für die Zeit und Energie!

    Liebe Grüße,

    Josi

    #372454

    Liebe Josi,

    sei Ihm gegenüber locker, zeige dein Strahlen, sei nicht verkrampft. Du kannst dir folgendes sagen, verlieren kann ich ihn nicht, weil ich ihn ja noch gar nicht habe. Also Kants du ihn auch nicht verlieren! Es kommt sicher die Gelegenheit mit ihm entspannt in´s Gespräch zu kommen. Darauf kann man dann aufbauen!

    Wenn ich das richtig verstanden habe, arbeitet ihr zusammen. Was meinst du mit deinem Hintergrund? Hab ihr euch schon einmal privat alleine getroffen?

    :hexefliegend: Michaela

    #373274

    Anonym

    Hi Forum-Fee,

    Lach, wo du recht hast.
    Er verkrampft noch schlimmer als ich.. und bricht immer ab, wenn es einfach ein normales Gespräch sein kann.
    Es gibt viel Anziehung, die ich mir auch lieber nicht eingestehe, und die auf allen Ebenen..
    und klar, wenn es unangenehm wäre, meist ist es eher so, dass es anfängt interessant zu werden..

    Er will, wenn auch Zeit haben, meinte er einst – und nimmt sich die für alles, an mir vorbei gehen kann er jedoch nicht.
    Er hat Auswahl, Optionen.. und es fällt ihm schwer und er ist schon ein Machtmensch, wenn auch mit Herz, und nicht selten gerät er in Konflikte mit sich.

    Wir arbeiten in einem Großunternehmen, nicht direkt zusammen und haben uns ganz woanders vorher kennengelernt.. er gab mir damals seine Karte..
    Wir interessieren uns für die gleichen Bereich.
    Er ist sehr erfolgreich, was eher hinderlich als förderlich ist.
    Ich bin noch im Studium, komme aus einfachen Verhältnissen und passe daher nicht in seine Kreise – muss man wohl so ehrlich sagen.

    Nein, haben wir nicht, zweimal trafen wir uns auf einer Rückreise, jeweils für eine Stunde.. und danach war es immer Zufall, wo er sich durchaus immer freut, versucht paar Minuten zu finden.. aber andererseits dann auch sofort in Hektik fällt. Immer es schiebt, Vorschläge macht und sich an nix hält.

    Die Frage kam daher, weil es oft so widersprüchlich ist.

    LG,

    Josi

    #373448

    Anonym

    Und an mir nagte der Kummer, ich nahm grundlos ab, bekam eine Herzmuskelentzündung, nach 2Jahren bin ich soweit, dass ich wieder andere Menschen mögen kann.. und immer wenn er das Gefühl hat, er verliert mich, kommt etwas von ihm..

    Und ich brauche Klarheit und die gab es nie und alleine kann ich sie nicht schaffen. :wacko: er muss es ja auch akzeptieren..

    Ich arbeite in einer Männerbranche und bin vielen schwierigeren Menschen begegnet! :yes:

    Hier bin ich ratlos, und verwirrt.
    (Und dennoch so klar wie selten, dass ich ihn unglaublich liebe – es mir nicht erklären kann wieso (- so dass es bestimmt nicht in diesem Leben gründet :wallbash: , da ich sonst weder romantisch, noch sonstwie veranlagt bin. :wut: was mich über mich selber ärgert, dann nicht anders zu können..))

    Und zeitgleich denke ich, gleich, ob es Angst oder Liebe ist, ich will es nicht schlimmer machen bei ihm, ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich so verhalten will oder es einem damit gut geht..

    Nur Freundschaft schlug er sehr eindeutig aus, nur Affäre will er nicht.. er will nicht den Kontakt abbrechen, antwortet mir auf Fragen nicht.. und was er sagt, was er will und tut, sind zu 30% kongruent..

    Und ich bin wohl mies in Mathe :hilfe: da wird so kein Kreis draus. :roll:

    – Und Geduld ist nicht meine Tugend – :/
    Und wollen wir nicht alle am Ende glücklich sein oder werden?

    Ich bin dankbar, ich habe viel gelernt, aber dann lieber Freiheit oder Erfüllung. :herzen:

    #373615

    Liebe Josi,

    psychologisch ist es so, das wir Menschen die wir oft begegnen immer sympathischer finden als Fremde. Versuche ihm so oft wie möglich zu begegnen und sei dann einfach natürlich und scharmant. Kennst du Hobbys von ihm? Immer eine gute Ebene um in das Gespräch zu kommen und etwas was einen verbinden kann. Ich glaube nicht, das Klassenunterschiede heut zu Tage noch eine Rolle spielen.

    Liebe Grüße
    :hexefliegend: Michaela

    #374666

    Anonym

    Hi Forum-Fee,

    ich wünschte, es wäre so und läge an etwas lösbarem.
    Ich werde Deinen Rat beherzigen, man muss wohl vertrauen.

    Das mit dem aktiv werden, dafür muss ich noch Mut sammeln .. und mir wieder vertrauen.

    Es ist schon erstaunlich, dass etwas so Großes wie Mut mit so wenigen Buchstaben auskommt. :?

    LG und wenn ich eine erfolgreiche Strategie gefunden habe, werde ich es natürlich berichten :)!!

    Josi

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Das Forum „Gratisfragen“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.