großes Tafel Chris (3 Monate) – ich bin gerade Ratlos und weiss nicht weiter

Start Esoterik Forum Lenormand Forum Große Tafel deuten großes Tafel Chris (3 Monate) – ich bin gerade Ratlos und weiss nicht weiter

Dieses Thema enthält 20 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Madame Lenormand vor 3 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #5423505

    Anonym

    Hallo ihr Lieben,

    @Jasmin @michaela @Cailleach @ZsaZsa @Petra 1 @Mariama @fortunella @frechefrau und natürlich auch alle anderen

    Ich habe mir am Freitag eine große Tafel gelegt, die Gültigkeit auf 3 Monate
    gesetzt und bräuchte dringend eure hilfe – zu meiner aktuellen Lage schreibe ich gleich etwas mehr.

    :buch: :baer: :hund: :blumen: :kreuz: :maeuse: :reiter: :sonne:
    :sterne: :herr: :dame: :lilie: :schluessel: :ruten: :mond: :wolken:
    :park: :schlange: :schiff: :sarg: :ring: :kind: :stoerche: :klee:
    :turm: :wege: :brief: :haus: :fuchs: :herz: :baum: :eulen:
    :back: :back: :berg: :anker: :fische: :sense: :back: :back:

    Wie sich einige vielleicht erinnern können, hatte meine Freundin im April die Beziehung beendet, es ging mir sehr schlecht, die Trennung konnte aber rückgängig gemacht werden und wir starteten mit einem Neuanfang.

    Es lief sehr gut an, wir führten stundenlange Gespräche, wir merkten schnell, dass wir uns gegenseitig sehr lieben und nicht ohne den anderen sein wollten.
    wir beschlossen noch einmal ganz neu anzufangen und es noch einmal miteinander zu versuchen.
    Wir führten zwar immer noch eine Fernbeziehung, aber es lief trotzdem sehr gut, ca. alle 14 tage fuhr ich ein Wochenende oder ein paar mehr Tage zu ihr und es wahr jedesmal sehr schön und voller Liebe, wenn wir zusammen waren.
    Im Mai hatte ich ihr dann sogar einen Heiratsantrag gemacht und sie hat sofort unter Tränen ja gesagt und wir waren noch enger beieinander danach.
    Nun hat sie eine Vorgeschichte, sie hatte in den letzten Jahren vor unserer Beziehung schon mehrmals Depressionen oder Anzeichen davon, ein Jahr lang nahm sie sogar Antidepressiva, das sie aber ca. ein halbes Jahr bevor wir uns kennenlernten absetzte und es ihr auch deutlich besser ging.
    Nun entschloss sie sich anfang des Jahres nochmal ein Zweitstudium anzufangen und zog von Trier zurück in unsere gemeinsame Heimatstadt in Sachsen-Anhalt wo ich dann ein paar Monate später von Dortmund nachkommen wollte, weil wir beide wussten, dass wir keine Fernbeziehung wollen und es auch nicht können.

    Es lief aber am Anfang des Neubeginns so ziemlich alles für sie schief, was schief laufen konnte,
    das Studium war schwieriger und anstrengender als gedacht, mit uns war Chaos und Beziehungsende zwischendurch, sie hatte am Anfang ein totales Chaos und keine Ruhe zu Hause, weil sie erst zu ihrer Mutter ziehen musste, bis sie ihre eigene Wohnung hatte und die Finanzen auch nicht gut aussahen, weil das Zweitstudium 500 Euro extra im Semester kostete, womit sie vorher nicht gerechnet hatte und ihr Umzug auch sehr teuer war und sie dazu noch Wochenlang in den ersten Uniwochen krank im Bett lag mit Grippe usw.
    Es lösten sich zwar mit der Zeit dann einige Probleme, wir hatten einen Neuanfang, sie konnte ihre Wohnung einrichten usw., aber sie merkte, dass das trotzdem alles zu viel auf einmal für sie war, sie nicht belastbar war und ihre Depressionen wiederkamen.
    Daraufhin beschloss sie – oder besser wir beide zusammen, dass ihr Studium erst einmal unterbricht und sich um einen Platz für einen stationären Aufenthalt in einer Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik bemüht.
    Das hat dann auch ziemlich schnell geklappt und anfang Juni ging sie in diese Klinik. Es waren erstmal 6 Wochen geplant und es lief nach Anfangsschwierigkeiten ganz gut, wie sie mir erzählte. sie war auch die einzige Patientin von der Station, die keine Antidepressiva nahm, weil sie das ohne Tabletten hinbekommen wollte, was ich sehr gut fand.
    Nun litt aber unsere Beziehung auch darunter, weil wir einfach noch weniger Zeit und zweisamkeit zusammen hatten, sie durfte erst nach 4 Wochen die Klinik zum ersten mal Freitag auf Samstag für eine Nacht verlassen, ansonsten war nur einige wenige Stunden am Tag Besuchszeit.
    Immer wenn wir zusammen waren, hatten wir trotzdem eine sehr schöne Zeit und ich merkte, dass ich für sie da sein konnte und wir sehr tiefe Gefühle füreinander hatten.
    Aber immer, wenn ich wieder weg fuhr, kamen ihr nach einigen Tagen Ängste und Zweifel,es genügte eine Kleinigkeit und sie hatte kein Vertrauen in unsere Beziehung, sie bekam totale Stimmungsschwankungen und hatte dann mehr Tiefen als Höhen.
    aber jedesmal wenn ich wieder zu ihr kam, redeten wir und es war nach einigen Stunden wieder alles gut und wir fühlten unsere starke Bindung und Liebe füreinander und hatten eine ganz tolle Zeit.
    Als ich vor ein paar Wochen, merkte, dass ich noch mehr für sie da sein muss, nahm ich spontan urlaub und blieb eine Woche und besuchte sie jeden Tag.
    Auf ihren Wunsch hin, fürten wir auch ein Dreiergespräch mit einem Klinikpsychologen zusammen, wo wir beide unsere Ängste und Bedürfnisse in der Beziehung ansprachen und was uns beiden auch sehr gut getan hat.
    Als ich dann vor 14 Tagen das letzte Mal wieder zu ihr kam, gab es einen Zwischenfall, ich fand Nachrichten von einem Mitpatienten, die mir sehr komisch vorkamen, er schrieb sowas wie „Na mein kleines Mäuschen“ und “ Ich hoffe Du hast heute einen schönen Tag und wenn nicht, versüsse ich uns den Abend wenn du wieder hier in der Klinik bist“
    Ich sprach sie direkt darauf an und sie beteuerte mir unter Tränen, dass da nichts lief oder sie etwas mit jemandem anderen hatte.
    Ich war aber direkt sehr mißtrauisch, denn als wir uns im April getrennt hatten, und dann einen Neuanfang machten, erzählte sie mir auch, dass sie kurz vor der Trennung jemanden kennengelernt hatte und auch mit ihm rumgemacht hat. In der Woche, als sie sich getrennt hatte und ich auch keinen Kontakt wollte aus Selbstschutz, ist sie dann sogar mit ihm in die Kiste gestiegen, aus Einsamkeit und Verzweiflung wie sie mir erzählte.
    Besser hat sie sich aber dadurch nicht gefühlt und als wir wieder zusammen waren, brach sie sofort auch den Kontakt ab und löschte seine Nummer.
    Durch diese Vorfälle aber, war ich immer misstrauisch und konnte ihr nicht wieder zu 100% vertrauen – obwohl wir uns beide vorgenommen hatten beim Neuanfang dem anderen wieder zu vertrauen – sie mir genauso wegen der gefundenen Nacktfotos auf meinem laptop (was auch der Haupttrennungsgrund für sie damals war).
    Als dann vor 2 Wochen diese Texte auf ihrem Handy waren, kam das vom April direkt wieder hoch und mein Vertrauen war von einer auf die andere Sekunde weg und das merkte sie auch.
    Sie sprach mich dann eine Woche später als ich schon wieder hier zu Hause war am Telefon darauf an und dass sie damit nicht klar kommt und es ihr Druck und Stress macht, wenn ich ihr nicht vertrauen kann. Ich habe dann sehr intensiv darüber nachgedacht und ihr zugesichert, dass ich hart an mir arbeiten werde um das wieder hinzubekommen. Ich merkte auch danach, dass ich dabei auf einem sehr guten Weg war, ich hatte mir z.b. Affirmationen geschrieben und die halfen mir sehr.
    Vor einer Woche dann merkte ich, dass sie von Tag zu Tag kühler und distanzierter am Telefon oder bei Whatsappnachrichten wurde.
    Ich habe mir gar nicht so viel dabei gedacht, weil es ja auch schon öfter so gewesen war, dass um so länger wir getrennt waren ihr Zweifel kamen – aber als wir uns dann wiedersahen alles wieder gut war.
    Diesesmal war es aber leider nicht so, ich fuhr am Donnerstag abend zu ihr in die Wohnung und wollte sie dann Freitag Vormittag endgültig aus der Klinik abholen,die eine Stadt weiter weg war, weil ihr Aufenthalt da zu Ende war und wir wollten dann 2 wochen nur für uns haben und auch zusammen in den Urlaub fahren usw.
    Dazu kam es aber gar nicht, sie wollte auf einmal partut nicht, dass ich sie am Freitag dort abhole, sondern selber nach Hause fahren und ich sollte da auf sie warten. Das kam mir irgendwie komisch vor und ich hatte mich auch schon seit Wochen darauf gefreut sie an diesem Vormittag in meine Arme zu schliessen und sie endlich mit nach Hause nehmen zu können.
    Ich wurde dann etwas patzig und sagte sowas wie, dass ich sie auf jeden Fall Freitag aus der Klinik abhole ob sie will oder nicht.
    Daraufhin schrieb sie mir, dass sie mit so einem Ton nicht klarkommt und das nicht möchte, wenn ich etwas tue, was sie nicht will.
    Ich habe daraufhin eingelenkt und sie nicht abgeholt und Freitag bei ihr zu Hause auf sie gewartet – ein mulmiges Gefühl blieb aber trotzdem, weil ich mir total den Kopf zerbrach warum ich nicht da hin kommen sollte.
    Als sie dann Freitag Vormittag kam, konnte ich meine schlechte Stimmung auch nicht verbergen und es war direkt komisch zwischen uns und sie war sehr angespannt.
    Nach einer halben Stunde nahm sie dann meine Hand und bat mich sich zu ihr auf die Couch zu setzen. Dann sagte sie mir, dass sie die nächste Woche nicht wie geplant mit zu mir nach Dortmund kommen möchte und auch nicht mit mir zusammen in den Urlaub fahren möchte. Und dann sagte sie mir eiskalt, dass sie auch die Beziehung nicht mehr möchte.
    Ich war daraufhin total geschockt, ich konnte von einer Minute auf die andere gar nichts mehr denken, weil mich das auch wieder so unvorbereitet getroffen hatte.
    Auf Nachfragen von mir über ihre Gründe sagte sie mir, dass sie sich eingeengt fühlt und sie sich total unter Druck gesetzt fühlt, wegen des fehlenden Vertrauens meinerseits usw..
    Dann sagte sie aufe einmal noch, dass ihre Gefühle für mich schon seit Monaten nicht mehr so stark sind wie früher – da weiss ich aber zu 1000% dass das nicht stimmt somdern sie immer sehr tiefe Liebe zu mir empfunden hat – auch in den letzten Wochen noch, sie kann sich nicht verstellen und so etwas vorgetäuscht haben, ihre Gefühle waren immer echt und voller Liebe, dafür kenne ich sie zu gut.
    Zwei Wochen vorher noch, als das mit den Nachrichten von dem anderen Typ aus der Klinik war, haben wir uns ausgesprochen und sie hat mir ihre Liebe beteuert und ich wusste, dass das echt war und wir hatten noch sehr schöne Stunden zusammen am Samstag und Sonntag zu ihrer Besuchszeit.

    Nun sitze ich wieder hier allein zu Hause vor einem Haufen ungeklärter Fragen
    und zerbreche mir den Kopf was wirklich passiert ist – hat sie vielleicht doch die Wahrheit gesagt und seit Monaten nicht mehr so viele Gefühle oder läuft doch etwas mit jemand anderem, weil es innerhalb von 2 Wochen sich ihre Gefühle so gedreht haben oder ist ihr einfach nur alles gerade zu viel – und sie hat Angst bekommen wegen Zusammenziehen und Heirat usw. ???

    Ich bin dann am Freitag direkt wieder zurück nach Dortmund gefahren und habe mir eine große Tafel gelegt,(also direkt nach ihrer Trennung) das wollte ich aber sowieso die tage machen, weil meine letzte bis Ende Juli begrenzt war.

    Ich habe auch seit Freitag keinen Kontakt mit ihr, ich muss erstmal selbst mit mir ins Reine kommen und mir klar werden, was überhaupt in Zukunft weitergehen soll – alles geplante ist jetzt hinfällig – ich wollte ja zu ihr ziehen, hab meine Wohnung schon gekündigt usw.
    Ich freue mich sehr über jede Hilfe von euch zur Deutung meines Blattes oder wenn jemand noch eine andere Legung zu unserer Beziehung – oder Nichtbeziehung gerade – machen kann oder ich das selbst tun soll und er mir die Legung deutet – ich bin grad einfach nur leer und unfähig klare Gedanken zu fassen – selbst in meiner großen Tafel hier sehe ich nichts weiter als Nebel …
    Ich liebe sie über alles – aber ich weiss jetzt auch nicht mehr was ich gerade tun kann oder tun soll – ich weiss gerade gar nichts mehr irgendwie …
    Es tut mir leid, dass ich keine besseren Neuigkeiten habe – und ich glaube auch, es ist nicht so einfach hier was zu deuten – ich musste ja auch fast einen Roman dazu schreiben, damit man wenigstens ein wenig folgen kann.
    :-( :unsure: :? :hilfe: :nixweiss: :liebeskummer:

    Ich danke allen schon mal im Voraus für eure Mühen und fühlt euch gedrückt.

    euer Chris

    #5423506

    Madame Lenormand
    Keymaster

    Hallo lieber @Chris

    Oh, mein Gott – das ist ja der reinste Horror, was Du soeben erlebst!
    Komm, jetzt drücke ich Dich erst einmal an meine Hängebrust :umarm:

    Da ich jetzt nur auf dem Sprung online bin, um selbst Karten einzustellen (habe gleich einen Arzttermin) bekommst Du zunächst nur eine kurze Antwort – nachher dann mehr zu Deinem Desaster:

    Man sieht am Kartenbild an den Eckkarten Buch + Vögel bereits, daß Du den ganzen Ärger in Dich hineinfrißt, und immer noch an den Erfolg glaubst (Turm + Sonne)!
    Aber:
    Die Mittelkarten zeigen klipp und klar, daß diese Beziehung nur noch auf den Pfeilern der Sexualität steht; das Ende ist unausweichlich…..

    Deine Dame liegt im Haus der Ruten, das Zeichen für Zoff und Auseinandersetzungen, dabei deutet alles darauf hin, daß sie auch lügt (Ruten im Haus des Fuchses, dieser widerum in ihrem Haus) :ja:

    Du bist derjenige, der am meisten zurücksteckt (Bär als Zeichen der Diplomatie über Dir), dabei liegst Du im 10. Haus mit vielen (un-)bewußten Aggressionen, welche Du nicht herauslassen willst oder kannst.

    Der Ring im 21. Haus deutet darauf hin, daß es konstante Schwierigkeiten in Eurer Partnerschaft geben würde, aber Deine Dame braucht Dich weiterhin als Freund (Hund über ihr)…..
    Ob Du die Kraft hast, das so weiter mit zu machen, bleibt fraglich :-(

    Muß jetzt rasch meine eigenen Karten einstellen, dann aber auch auf den Weg machen.
    Bis später :bye:

    #5423507

    Anonym

    Den Fehltritt/Vertrauensmißbrauch hatte ich interessanterweise in meiner Legung, doch manche Sachen wie diese, haue ich dem Fragesteller nicht ungefragt um die Ohren.

    Ansonsten bleibe ich bei meiner bereits gemachten Aussage in Deinem thread „Tageskarten Chris“:

    „Hallo @Chris,

    lt. meinen Karten sage ich Dir folgendes: Überlege es Dir gut mit dem Heiraten. Ich habe Eure Beziehung als unausgewogen, auf und ab, schwankend.

    Einige Zeit läuft es, es sieht gut aus, dann Stagnation und grade bzw. zukünftig liegt bei mir das Ende.

    Des weiteren: Ich denke, daß Ihr beide spürt, was richtig und was falsch ist, doch dann wird es verdrängt.

    Auch habe ich hier Überforderung und sich etwas vormachen.“

    #5423510

    Anonym

    :buch: :baer: :hund: :blumen: :kreuz: :maeuse: :reiter: :sonne:
    :sterne: :herr: :dame: :lilie: :schluessel: :ruten: :mond: :wolken:
    :park: :schlange: :schiff: :sarg: :ring: :kind: :stoerche: :klee:
    :turm: :wege: :brief: :haus: :fuchs: :herz: :baum: :eulen:
    :back: :back: :berg: :anker: :fische: :sense: :back: :back:

    #5423511

    Anonym

    lieber chris,

    das tut mir unendlich leid, was du in den letzten monaten durchmachst.
    eingangs möchte ich bestätigen turm – schlange – was sie sagte, nämlich, dass sie sich quasi langsam aus der beziehung gezogen hat.
    mit lilie-sarg-ring-schlüssel, sieht es nach einem sicherern stillstand, dem ende, zur zeit aus. turm im haus des ringes bestöätigt das.der ring im haus des berges-auch hier kein vorankommen.
    ich denke nicht, dass sie dich erneut betrogen hat , da der hund über ihr liegt – vielmehr vertraut sie dir nicht so ganz.
    sie sollte dringend ihre hormone untersuchen lassen, diese können nälich auch für deprssionen verantwortlich sein.
    ich denke mir, dass ihr noch einen versuch starten könnt, aber langfristig sehe ich keine perspektive für eine gemeinsame zukunft.
    in jedem fall wird es erneute beziehungsgespräche geben, sie ist nicht wirklich ehrlich, dass hat aber ichts mit ihrer treue zu tun!!!
    sondern eher, dass sie dinge vorschiebt , da sie selber sich sehr bemitleidet und glaubt, keiner beziehung wert zu sein.

    jetzt anmerkung der redaktion : liebe hin und her, überlege dir gut, wieviel kraft du inverstieren möchtest in immer wiederkehrendes drama. die antwort wird im moment wahrscheinlich lautet : alles ! mach mal alles über jahre…. und dann schau mal weiter…

    alles liebe chris!

    #5423589

    Anonym

    @Chris….

    :umarm: Tut mir leid, dass Du so eine Doof-Zeit durchmachst… :-(

    Was mir auf den erste Blick auffällt:
    :schiff: :sarg: :ring: :kind: :stoerche: :klee: im Haus des Herzens und im Haus des Klees der :baer: im Haus des Bären die Gefühle (Mond) in dessen Haus die :eulen: in deren Haus die Lilie in deren Haus das Herz. Im Haus der Mäuse sind die Veränderungen (Störche), eine Veränderung, die keine ist… Zumindest nicht die gewünschte oder erhoffte….

    Deute ich so: Das Ende der Beziehung könnte auf Euch zurollen, (Schiff/Sarg/Ring) der erneute Neuanfang dann auch (Ring/Kind), dieser wiederum bringt das kurze Glück in Sachen Liebe (Störche/Klee im Herzen) aber unter allergrößten Anstrengungen für Dich (Bär in Haus des Klees über Dir). Das würde Dir an die Psyche gehen, der Mond im Bären zeigt, dass Du psychisch extrem stark sein musst, evtl. stärker als möglich, die Eulen im Mond zeigen … Nix Gutes! Pass auf dass Dich das nicht zu sehr runterzieht. Die Lilie in den Eulen zeigt, dass es die Harmonie irritiert und das Herz in den Lilien nebst Fuchsschwanz daneben deute ich als Liebe die erkaltet (Lilie kann auch für eisig stehen/Winter)…

    Wenn Du den Fuchs ihn ihrem Haus beiseite schiebst, kuckt dieser sie an. Ich unterstelle ihr nicht (!) dass sie falsch ist, aber evtl. einfach nicht (mehr) die Richtige?!

    Hmmmm. Chris:

    :dame: im Haus der Ruten, :ruten: im Haus des Fuchses, :fuchs: im Haus der Dame.

    Lügt sie?

    Ich glaube nicht, dass sie Dich betrügt, aber ehrlich ist sie nicht. Sie hat den Hund über sich, ist Dir loyal, sie kuckt Dich auch an, ist Dir zugewandt, die Bär/Herr-Kombi über Euch zeigt einen Herren mit dem sie freundschaftlich verbandelt ist, das ist sie mit der Blume aber auch…

    LG Zsaa

    #5424271

    Anonym

    Hallo ihr Lieben @Jasmin @fortunella @Mariama @ZsaZsa :herzen:

    Danke für eure lieben Antworten und Deutungen – sorry, dass ich mich erst
    so spät melde, aber ich musste erstmal klar kommen mit der ganzen Situation.

    Die Lage ist jetzt so, ich habe ihr letzte Woche eine Mail geschrieben mit
    dem Inhalt, dass es so nicht weiter gehen konnte und wir eventuell uns als Freunde erstmal gegenseitig wieder in unser Herz lassen können, wenn sie das auch möchte.
    Daraufhin schrieb sie mir, dass sie die Mail ganz toll fand und wir haben telefoniert und es war ein gutes Gespräch, wo wir uns über unsere Ängste unterhalten haben, Sie sagte mir, es ist ihr alles zu viel geworden auf einmal, mit Zusammenziehen usw. – ich hab auch ihr keine Luft gelassen …
    Ich hab ihr erklärt warum, weil ich immer noch die Angst hatte, sie hat vielleicht irgendwen anders, weil ich das von unserer Trennung im April halt noch nicht verarbeitet hatte…
    Nun gut, wir hatten jedenfalls eine Freundschaft erstmal vereinbart, ich bin dann letzte Woche Donnerstag eh in meine alte Heimat gefahren und hatte sie gefragt, ob wir uns nicht mal treffen wollen, manches ist halt besser persönlich als am Telefon.
    Sie hat sofort zugestimmt, und das Ende vom Lied war, ich bin Donnerstag Mittag zu ihr, wollte eigentlich Abends weiter, wir waren am See, es war so scdhön, wir haben beide die Zeit vergessen, ich hab den letzten Bus verpasst, war die Nacht bei Ihr und bis Freitag abend noch – es war wunderschön, ich habe gemwerkt sie hat noch (oder wieder) total viel Gefühle für mich…
    Ich bin jetzt wieder total verwirrt, einmal so und ein paar Tage später ist sie wieder ganz anders …
    Sie hat mir auch gesagt, dass sie Ende Juli sich ein großes Blatt für 2 Monate gelegt hat, ich stell es mal rein, vielleicht bringt das noch etwas Klarheit in die Sache???
    Danke für eure Geduld mit mir – ich drück euch alle ganz fest!!! :herz2:

    :ring: :sense: :park: :sonne: :wolken: :berg: :schlange: :sterne:
    :eulen: :kreuz: :ruten: :schluessel: :maeuse: :lilie: :baum: :kind:
    :reiter: :sarg: :haus: :wege: :klee: :brief: :herr: :mond:
    :hund: :buch: :blumen: :baer: :herz: :fische: :fuchs: :dame:
    :back: :back: :anker: :schiff: :turm: :stoerche: :back: :back:

    #5424272

    Madame Lenormand
    Keymaster

    Ach lieber @Chris

    Sie ist sehr empfänglich für aller Art Zuwendungen (sie liegt im Mond),
    aber sobald Du ihr den Rücken kehrst fühlt sie sich allein gelassen, dann nimmt ein anderer Deinen Platz ein…

    Sie macht sich selbst und Dir etwas vor (Fuchs berührt Euch beide)!
    Dass, was Du Dir für die Zukunft erhoffst, wird nicht gelingen – es bleibt bei einer Freundschaft, klar mit Gefühlen und auch schönen Momenten, aber keine Partnerschaft für’s Leben.

    Du bist derjenige, der schwer in sie verliebt ist (Mond im Herz), und sie weiss genau, wie sie mit Dir sensiblem und leichtgläubigem (Kind u. Mond vor Dir) Mensch umgehen muss, um ihr Ziel zu erreichen….

    Sie ist nicht die richtige Partnerin für Dich, da sie Dich nach und nach seelisch zerstören wird!

    #5424274

    Madame Lenormand
    Keymaster

    Lieber @chris,

    heute hat es mich durch Zufall hierher gezogen, vielleicht auch nicht.
    Danke für dein Vertauen und Mut, das hier zu schreiben. Es zeigt aber auch deine Verzweiflung und Unsicherheit, wie du mit dieser Situation umgehen sollst.
    Das ist ein sehr komplexes Thema, was auf keinen Fall von Hobby-Psychologie abschließend beantwortet werden sollte. Du kannst das hier gesagte gerne als Anregung zum Nachdenken verstehen, solltest aber auf keinen Fall davon ausgehen, das es die allumfassende Wahrheit ist.

    Ich bitte die Damen hier auch, mit solchen Thema nicht leichtfertig um zu gehen und gesagtes sehr auf die Waagschale zu legen! Menschen in solchen Situationen sind sensibel, labil und beeinflussbar. Jeder trägt hier auch eine Verantwortung dem anderen gegenüber, nicht leichtfertig Äußerungen zum machen, die sich unter Umständen in der offenen, verletzlichen Seele festsetzen, aber falsch sind.

    Eine gute Kartenlegerin weiß um die psychischen Einflüsse die man nimmt und geht sehr vorsichtig mit solchen komplexen Themen um!

    Zu deiner Situation: Deine Freundin befindet sich in einer Phase des seelischen Ungleichgewichts. Sie ist seelisch aus dem Ruder. Was sie bracht ist einen erfahrenen, Berufs-Therapeuten, der ihr hilft in ihre Mitte zu finden. Solange sie mit sich selbst nicht im Reinen ist, kann sie auch mit keinem anderen im Reinen sein. Daher kommen auch diese starken Gefühlsschwankungen. Himmelhochjauchsend und zutodebetrübt Gefühle wechsel sich ständig ab. Daher hast du auch den Eindruck, das sie dich wirklich Liebt, weil sie dir dieses intensive Gefühl gegen hat. Danach bekommt sie Angst und Panik und zweifel über ihre Gefühle und fühlt eventuell genau das Gegenteil. Das machte es für dich schwer, weil du nicht weißt, sind diese Gefühle echt, oder nicht. Die Gefühle sind in dem Moment echt, sie sind nur nicht verlässlich und stabil, weil sie eben seelisch im Ungleichgewicht ist. Sie möchte gerne Lieben, kann es aber aus Gründen, die tief in ihr vergraben sind (z.Z.) nicht, oder nur phasenweise. Das ist etwas, was Zeit braucht es zu heilen und was nur ein erfahrener Therapeut bewerkstelligen kann. Echte Liebe ist immer von Dauer, was sie zeitweise empfindet ist große Leidenschaft und Hingezogenheit.

    Du kannst dich nur fragen, ob du an diesem ambivalenten Zustand deiner Freundin teil haben möchtest, ob du ihr deine Gefühle uneingeschränkt weiter geben möchtest, auch wenn es für dich Schmerz und Zweifel bedeutet und vielleicht auch am Ende das AUS für EUCH. Oder ob du deine Gefühle einem Mädchen/Frau schenkst, die in der Lage ist diese zu erwidern und das verlässlich und beständig.

    Von Menschen wie deiner Freundin geht oft eine hohe Anziehungskraft aus, eben wegen dieser Ambivalenz, das bringt Spannung in´s triste Leben und wenn die Leidenschaft brennt, dann brennt sie lichterloh, geht aber wie jedes Feuer auch aus. Die Leidenschaft die Leiden schaft.

    Sie wird Zeit brauchen und den Willen etwas in sich zu verändern! Das kann nur SIE. Du bist dabei nur Zuschauer, kannst nichts ausrichten. Nur dabei sein, aber auch weggestoßen werden.

    Frag dich, ob sie deine Liebe wert ist und frag dich ob DU dir DAS wert bist, oder etwas anderes verdienst. Du kannst sie nicht retten! Das kann sie nur selber!

    Ich habe 12 Jahr meines Lebens an einen Menschen hingegeben, der sich selber nicht retten und heilen wollte. Ehrlich, diese Erfahrung wünsche ich niemanden!!! Man kann sein Leben auch entspannter, glücklicher und erfolgreicher gestalten.

    Ich wünsche dir viel Mut und Entscheidungskraft und denk dran, du bist VERANTWORTLICH für DEIN LEBEN, mach das beste draus.

    Mein Ratschlag wäre, versuche deine Gefühle in den Griff zu bekommen. Geh auf Gefühlsabstand, damit du sachlich die Situation betrachten kannst. Versuche in Ruhe das Für und Wider abzuwägen und mache dir die Chanen und Risiken bewusst. Was ihr da habt ist keine leichte Sache und das Ende ist ungewiss. Lohnt sich der Kampf und wofür? Was ist wenn alles vergebene Liebesmüh war? Bist du bereit Opfer zu bringen, auch wenn kein lohnendes Ende zu erwarten ist? Zeigt sie dir, das sie auch weiterhin will?

    Alles Liebe für dich
    von Herzen
    :hexefliegend: Michaela

    #5424316

    Anonym

    Liebe @Jasmin , liebe @michaela

    Ihr habt beide so recht, Jasmin schreibt wie es wirklich gerade ist und Michaela wie die Gesamtsituation allgemein und in Zukunft sein könnte!!
    Bitte @michaela sei nicht böse mit Deinen Mädels, sie helfen mir grad trotzdem sehr, weil da ganz viel Wahrheit drin steckt…
    Eigentlich merke ich das alles selber gerade, aber wenn man da selbst drin steckt – ist man manchmal blind und taub zugleich.
    Karten sind ja auch nur für einen bestimmten Zeitraum ausgelegt und ich glaube auch, dass es jetzt wirklich gerade so ist wie ihr alle schreibt, ich möchte sie
    aber nicht komplett aufgeben, ich weiss nicht, wer sich von euch im Handlesen auskennt, aber ich hab mich jetzt sehr viel damit beschäftigt, von ihr viel gelernt, von einem erfahrenen Handleser und aus Büchern und Hände geben ja Auskunft über einen längeren Zeitraum und wir beide ( Mandy und ich ) haben jeweils eine tiefrote schnurgerade lange Beziehungslinie in unserer Hand, übersetzt – tiefrot=Aktuell – gerade=zeugt von gegenseitigem Respekt und lang=dauert mehrere Jahre mindestens – und die Position stimmt auch mit unserem jeweiligen Alter gerade überein – also müssen wir beide das auch sein- und das will mir nicht aus dem Kopf – das sagt mir eigentlich, dass es noch Hoffnung gibt, dass ich Geduld jetzt haben muss – und wenn wir jetzt ersteinmal eine Freundschaft haben – vielleicht findet sie wieder in ihre Mitte und wir können glücklich sein ….

    Danke, dass ihr für mich da seid!!! :rose: :heart:

    #5424318

    Madame Lenormand
    Keymaster

    Lieber @Chris

    Ich wünsche Dir viel Kraft und starke Nerven, und freue mich, dass es noch Männer wie Dich gibt, die bereit sind zu kämpfen, aber…….

    …… Leider spricht das Kartenblatt gegen Deine Hoffnungen auf eine erfüllte partnerschaftliche Verbindung, gekrönt durch die große Liebe:

    Die Eckkarten Hund + Sterne zeigen die übergrosse Erwartungshaltung, welche es in Eurer Partnerschaft gibt – dabei sind die Deiner Freundin wesentlich höher (Ring + Dame).
    Es ist und bleibt eine überwiegend freundschaftliche Beziehung (Hund im Ring), während Deine Gefühle auf Dauer seeeehr viel tiefer gehen!

    Laut dem hier ausgelegten Kartenblatt ist sie für Dich die falsche Partnerin – Fuchs in der Sonne bedeutet, dass Du von ihr geblendet wirst und bist…..

    #5424323

    Madame Lenormand
    Keymaster

    Lieber Chris,

    ich wünsche dir viel Kraft und Stärke. Dein Glaube an euch beide ist ungebrochen und der Glaube kann ja bekanntlich Berge versetzen. Ich drücke die Daumen, dass Mandy auch so fest an euch Glaubt.

    Mir war es wichtig auf die Beeinflussung hin zu weisen, das meine ich fürsorglich und bin niemanden böse.

    Schließlich sind es NUR Karten! Wer weiß schon genau, ob das stimmt was er denk im Kartenbild zu sehen. Vielleicht ist es auch total falsch. Das sollte man immer im Hinterkopf behalten. Ihr seid hier am üben und m.E. ist hier keine professionelle Kartenlegerin am schreiben. Der Irrtum sollte also nicht außer acht gelassen werden.

    Dir Wünsche ich viel Glück und Erfolg bei deinem Zeil.

    Alles Liebe
    :hexefliegend: Michaela

    #5424327

    Anonym

    Danke euch beiden – und egal was jetzt ist oder noch sein wird –
    ich weiss, was ich in Zukunft nicht mehr machen werde, mir nämlich
    Angst durch die Karten und dadurch meinen Weg verlassen – wie bei
    der ersten Trennung im April – ich mag die Lennis unheimlich und
    ich denke, ich bin in sehr naher Zukunft wieder hier aktiv – also
    die Karten rufen mich zwar nicht an ( @michaela ;-) ) – aber
    sie rufen mich – und wer kann ihnen schon widerstehen??!!
    Bis bald – ich drück euch alle :heart:

    Chris

    #5424328

    Madame Lenormand
    Keymaster

    Hallo lieber Chris,

    Du hast eine gute Entscheidung getroffen Dich nicht nur auf die Karten zu fixieren, denn diese zeigen zwar eine Ist-Situation, man kann diese jedoch durch eigenes Handeln immer verändern.

    Ich drücke Die die Daumen, dass Deine Wünsche in Erfüllung gehen, und hoffe, dass Deine Freundin erkennt, was sie an Dir hat. :bye:

    #5424332

    Anonym

    :ring: :sense: :park: :sonne: :wolken: :berg: :schlange: :sterne:
    :eulen: :kreuz: :ruten: :schluessel: :maeuse: :lilie: :baum: :kind:
    :reiter: :sarg: :haus: :wege: :klee: :brief: :herr: :mond:
    :hund: :buch: :blumen: :baer: :herz: :fische: :fuchs: :dame:
    :back: :back: :anker: :schiff: :turm: :stoerche: :back: :back:

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.