Venus Transit Mond

venus im horoskopmond im horoskop

Venus Transite zum Mond

Bei Venus Transit Mond zeigt man sich von einer besonders fürsorglichen und mütterlichen Seite. Der Drang, sich um geliebte Menschen, v. a. den Partner, zu kümmern, ist sehr ausgeprägt. Daher ist man auch so anhänglich und ausgesprochen romantisch gestimmt.
Zugleich wird das Zuhause verschönert, gerne zusammen gekocht und auch mal geschlemmt.

Venus Konjunktion Mond

Eine Venus Konjunktion zum Mond im Transit schafft eine perfekte Zeit zum Kuscheln und Träumen!
Man möchte jetzt am liebsten mit seinem Partner einen schönen romantischen Film schauen oder zusammen kochen und das Essen genießen. (Aber hier ist es angebracht, mit Maß und Ziel zu essen, sonst schlägt es einem schnell auf den Magen!)
Man spricht jetzt bevorzugt über „die guten alten Zeiten“ und tauscht sich v. a. über gemeinsam Erlebtes aus. Es ist eine Zeit der Zweisamkeit, in der man die Liebe und Zuneigung des anderen genießt. Man ist jetzt ganz besonders anhänglich, liebevoll und möchte sich gegenseitig umsorgen.

Doch nicht nur dem Partner schafft man gerne ein wohliges Nest, sondern auch der Familie und den Freunden. So finden vielleicht gerade familiäre und freundschaftliche Treffen zuhause statt, bei denen man alte (Kindheits-)Erinnerungen aufleben lässt.

Venus Sextil / Trigon Mond

Dieser Venus Transit zum Mond schafft eine harmonische Stimmung zuhause.
Im eigenen Heim fühlt man sich besonders wohl, und es drängt einen nach kreativer Betätigung, bei der die Wohnung verschönert wird. Außerdem lädt man jetzt gerne Freunde zu sich nach Hause ein.

Gleichermaßen möchte man auch abschalten, was einem gerade sehr gut gelingt, und wovon sich andere sogar anstecken lassen. Man will momentan nicht an Arbeit denken, sondern sich erholsame Stunden bzw. Tage gönnen. Vielleicht nutzt man diesen Transit auch für eine schöne, romantische Zeit mit dem Partner.

Generell zeigt man jetzt nach außen das, was man tatsächlich fühlt. Für andere erscheint man besonders warmherzig, authentisch und natürlich. Die Umgebung merkt, dass man emotional handelt und man hinter dem steht, was man vermittelt. Dies verschafft einem Sympathien in der Gemeinschaft und v. a. bei Frauen.

Venus Quadrat Mond

Ein Venus Quadrat zum Mond im Transit schafft eine Kombination aus Liebessehnsucht und Eifersucht. In dieser Zeit ist man besonders anhänglich dem Partner gegenüber. Es besteht das starke Bedürfnis, ihm in allen Lebenslagen beizustehen und ihn zu beschützen. Man wirkt gerade vielmehr mütterlich als partnerschaftlich.

Der Partner wird allzu sehr umsorgt, eher „begluckt“, und damit nahezu erdrückt. Auf ihn wirkt das ganze Verhalten eher sehr besitzergreifend, wodurch es leicht zu partnerschaftlichen Konflikten kommt. Zugleich mischt sich womöglich noch die Schwiegermutter dabei ein, weil diese sich in ihrer Rolle als Mutter vor den Kopf gestoßen fühlt.

Dieser Transit äußert sich auch in allzu großer körperlicher Liebessehnsucht, die man unbedingt durchsetzen möchte. Doch wenn das Gegenüber gerade weniger sehnsüchtig ist, bewirkt dies eine „Leidenschaft, die Leiden schafft“.

Venus Opposition Mond

Eine Venus Opposition zum Mond im Transit bringt ein starkes Liebesbedürfnis mit sich, wobei das logische Denken völlig außer Gefecht gesetzt wird.

Wenn man jetzt jemanden kennenlernt, geht man wohl zwangsläufig eine Liebesverbindung mit ihm ein, nur weil man sich nach Zuneigung sehnt. Erst im Nachhinein denkt man über die Begegnung nach. Dies liegt vermutlich auch an der fehlenden Objektivität. Derzeit ist man rein emotional und instinktiv gesteuert, was Partnerschaften und Gemeinschaften betrifft.
Andererseits weckt dieser Transit auch den Beschützer- und Mutterinstinkt, weshalb man derzeit besonders warmherzig auftritt. Man möchte sich gerne um den Partner und geliebte Menschen kümmern, sie umsorgen, bekochen und einfach für sie da sein. Dabei wird jedoch leicht übertrieben, womit man seinem Umfeld wohl vielmehr auf die Nerven fällt.