Mond im Horoskop

Wofür steht der Mond im Horoskop?

Gefühle, Unbewusstes, Triebe und Instinkt

Der Mond gibt im Horoskop Auskunft über unsere Gefühle und sorgt zugleich für deren unbewusstes Aufsteigen in uns. Durch das Tierkreiszeichen, in dem sich der Mond befindet, wird angezeigt, wie diese Gefühle zum Vorschein gebracht werden. In welchem Lebensbereich diese Gefühle dann zum Ausdruck kommen, wird durch die Stellung des Mondes in einem der 12 Häuser angezeigt.
Der Mond zeigt zudem die Mütterlichkeit bzw. symbolisiert auch die eigene Mutter.

Für welche Energien steht der Mond im Horoskop?

Der Planet Mond zeigt stets eine unbewusste Energie. Diese schafft sich Raum, indem sie Gefühle und verborgene Triebe ans Tageslicht bringt. Die Energie, welche der Mond freisetzt, äußert sich auf familiärer, gesellschaftlicher sowie physischer Ebene.
Dieser Planet zeigt das Verhältnis zur Mutter und generell zu Frauen an. Er gibt Aufschluss darüber, in welchem Umfeld ein Mensch aufgewachsen ist. So werden durch den Mond auch verankerte Kindheitsmuster sichtbar.
Außerdem symbolisiert der Mond auch das Volk, die Demokratie und die Öffentlichkeit und zeigt wie ein Mensch auf letztere reagiert.
So kann beispielsweise ein positiv gestellter Mond auf Erfolge und öffentliche Anerkennung schließen, während ein herausfordernder Mond auf häufige Wandel hinsichtlich Beruf, Wohnort und Familie deuten lässt.
Generell lässt eine starke Mondstellung im Horoskop auf ein wechselhaftes Leben mit zahlreichen Veränderungen schließen. Dazu gehören auch viele Reisen.
Der Mond ist nicht nur für Ebbe und Flut verantwortlich, sondern astrologisch gesehen auch für den Wasserhaushalt des Menschen. Außerdem werden ihm Magen, Bauch, Darm und Blase zugeordnet.
Da der Mond allgemein für Frauen und die Mutter steht, unterliegen ihm auch die Brust und das Drüsengewebe, sowie der Menstruationszyklus.

Die Bedeutung des Planeten Mond im Horoskop, hängt von den folgenden Faktoren ab:

– In den verschiedenen Sternzeichen zeigt er an wie und mit welchen Mitteln eine Person ihre unbewussten Gefühle zum Ausdruck bringt.
– In den unterschiedlichen Häusern zeigt er an, in welchen Bereichen des Lebens die Person ihre unbewussten Gefühle zum Ausdruck bringt.
Der Mond kann auch von anderen Planeten aspektiert sein.
Hierbei wird angezeigt, welche Energien den Mond beeinflussen.

Mond in den Sternzeichen

Wissenswertes über den Mond

Der Mond ist kein Planet, sondern ein Erdtrabant, der um unsere Erde seine Bahnen zieht, und zwar in einer Entfernung von 356 410 bis 406 740 km. Vom Frühlingspunkt benötigt der Mond für eine Erdumdrehung exakt 27 Tage, 7 Stunden, 43 Minuten und 4,7 Sekunden. Die Mondphasen heißen Neumond, erstes Viertel, Vollmond und letztes Viertel. Der „neue“ Mond befindet sich zwischen der Sonne und der Erde, mit seiner dunklen Seite der Erde zugewandt. Wenn der Mond „voll“ ist, befindet sich die Erde zwischen der Sonne und dem Mond, die ganze Mondscheibe ist von der Erde aus zu sehen. Mondstaubuntersuchungen haben ergeben, daß der Mond ca. fünf Milliarden Jahre alt ist.

Astrologie: Übersicht

© Text by Benedikt Villinger

Persönliche Beratung bei unserem Astrologen Benedikt Villlinger

Die Sterne deuten mit Isis, ruf an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*