Eichenrinde

Du bist hier: Madame Lenormand » Rituale » Räucherwerk » Eichenrinde

Für was ist Eichenrinde gut?

Eichenrinde: Heiligkeit, Götterhuldigung, große Kraft, Gerechtigkeit, heilende und magische Wirkung, magische Abwehr, Weihung von Wahrsagekarten / Pendel etc.

Was bewirkt Eichenrinde beim räuchern?

In alten Sagen erschienen die Götter unter der Eiche und richteten über die Menschen. Hierher bezieht er seinen sagenumwobenen Ruf als Baum der Heiligkeit und Götterhuldigung. Die Menschen ehren ihn schon seit Jahrtausenden als mächtigen und heiligen Baum und hielten aufgrund seiner religiösen Bedeutung im Mittelalter und der Frühen Neuzeit regelmäßig unter im Gericht. So wundert es nicht, das der Duft von getrockneter, geräucherter Eichenrinde in Ritualen eingesetzt wird, um das Gerechtigkeitsempfinden zu stärken und zu fördern. Er wird gern für alle Zeremonien eingesetzt, die für Gerechtigkeit sorgen sollen.

Die Eiche hat eine heilende und magische Wirkung. Eichenrinde dient der spirituellen Abwehr, der Weihung von Wahrsagekarten, Pendeln und anderen Gegenständen aus unserem Hexenschatz. Räucherungen mit Eichenrinde fördern, dass wir im Leben Siege erzielen. Außerdem fördern sie unsere innere Festigkeit und Widerstandsfähigkeit. Im Hexenkult kommt diesem heiligen Königsbaum eine besondere Bedeutung zu. Schon die Römer, Griechen, Kelten und Germanen verehrten ihn und weihten ihn den Göttern.

Welche heilende Wirkung hat Eichenrinde noch

Die Hexenrituale unter Eichen zu halten, verstärkt ihre Wirkkraft und schenkt ihnen göttlichen Segen. Wir erhalten durch den Geist dieser Bäume eine magische Kraft für unser Leben und können mit ihrer Unterstützung länger und gesünder leben. Der Duft der Räucherungen mit Eichenrinde ist intensiv, warm und holzig. Wir kombinieren das Räucherwerk gern mit weiteren Hölzern, die die magische Kraft dieses majestätischen Baumes erhöhen. Wir räuchern auch die getrockneten Blätter und Eichen, denn sie verstärken die Wirkung. Räucherrituale mit Eichenrinde sorgen für mehr Stabilität und Kraft und Durchhaltevermögen in unserem Leben. Sie können uns auch schützen und sind somit wunderbar für Kraft- und Schutzzauber aller Art geeignet.

Eigenschaften: wie wirkt Eiche

Steigerung der Willenskraft; härtet ab; verlängert das Leben; leicht antibakteriell; antiviral; hautabdichtend; juckreizstillend; entzündungshemmend; stärkt das Immunsystem

Eichenrinde hat auch im körperlichen Bereich eine große Heilkraft. Sie wirkt entzündungshemmend und antibakteriell, kann bei Wunden heilsam wirken und bei Entzündungen im Mundraum. Sie wirkt auch wohltuend bei Magen- und Darmerkrankungen und stärkt auf magische Weise die Abwehr- und Selbstheilungskräfte. Wenn wir mehr Kraft seelisch, körperlich oder geistig benötigen, kann ein Heilungszauber mit Eichenrinde Wunder wirken.

Affirmationen für Rituale mit Eiche

Affirmationen, die die Wirkung der Eiche verstärken sind die folgenden:

  • “Meine Kraft wächst immer mehr.”
  • “Ich wähle Stabilität, Kraft und Magie für mein Leben.”
  • “Stärke und Gerechtigkeit sind meine stetigen Begleiter.”
  • “Ich habe Ausdauer und Vertrauen.”

Unterstützende Wirkung in folgenden Ritualen:

  • zur Einweihung magischer Stätten
  • Rituale zur Götterhuldigung
  • um Gerechtigkeit zu erlangen
  • magische Abwehr
  • Weihung von Wahrsagekarten / Pendel etc.
  • für Kraft- und Schutzzauber aller Art
  • Heilungszauber

Hilfreiche Artikel für die magische Arbeit mit Eiche

Stelle dir entweder mit dem Kräuter-Orakel dein perfektes Räucherritual zusammen oder schau in der Übersicht Räucherwerk nach passenden Zutaten. Im Artikel Räucherritual bekommst du eine schöne Anleitung an die Hand und unter Rituale findest du weitere hilfreiche Artikel.

error: Content is protected !!