goldrute

Für was ist Goldrute gut?

Goldrute: durchlichtend, wärmend, schützt vor schweren Energien, für Dankbarkeitsrituale, Liebesräucherungen, Heilungsräucherungen

Was bewirkt Goldrute beim räuchern?

Goldrute wirkt mit ihrer Sonnenenergie durchlichtend und wärmend. Und so kann sie uns auch vor schweren Energien schützen. Denn mit ihrer Strahlkraft dringt sie in jede Dunkelheit vor und vitalisiert kraftvoll unsere positiven Seelenanteile. Schon im Mittelalter wussten die Menschen, wie sie mit diesem gesundheitsfördernden Kraut durch Heilungsräucherungen krankheitsbringende Dämonen vertreiben konnten. Deshalb erfüllte sie dieses Kraut beim einatmen seines süßlich – lieblich – leicht honigartig duftenden Rauches mit Dankbarkeit.

Auch wir Hexen machen uns seine vitalisierende Energie, die Licht und ebenso Liebe schenkt für vielerlei Rituale zu nutze. So verwenden wir es besonders gern für Dankbarkeits-, Heilungs-, Liebes- und Loslassrituale. Mit dem wundervollen, süßlichen Kräuteraroma sorgt die getrocknete Pflanze in Räucher- und Lichtritualen für mehr Energie und hilft, uns zu verbinden.

Welche heilende Wirkung hat Goldrute noch

Der Duft von geräucherten Goldruten ist kostbar für Liebeszaubereien, wenn es darum geht, Getrenntes wieder zu vereinen (sofern dies der freie Wille aller Beteiligten ist). Das Räucherwerk kann auch sonst alles vereinen, was zuvor entzweit war. Wir können es somit auch einsetzen, wenn wir uns von unserer göttlichen Quelle, unseren Visionen oder durch Konflikte getrennt fühlen. Mit ihrer Lichtenergie führt die Goldrute zusammen und damit wieder in die Liebe, Wahrheit, Fülle und Einheit.

Sie ist ein wahres Wundermittel für Räucherungen zu all diesen Themen und lässt sich gut mit anderem Hexen-Räucherwerk kombinieren. Gegen depressive Verstimmungen, schlechte Gedanken und negative Einflüsse von außen wirkt sie Wunder, denn ihr Licht vertreibt die Dunkelheit. Sie ist damit auch ein wirkungsvoller Schutz- und Stimmungsaufheller in schwierigen Zeiten, durch die wir Hexen bei karmischen Prüfungen immer mal wieder gehen.

Eigenschaften: wie wirkt Goldrute

entgiftend; schmerzstillend; harntreibend; entwässernd; entzündungshemmend; antimykotisch; krampflösend; blutreinigend; endspannt glatte Muskulatur; gut für die Ausscheidungsorgane

Die Goldrute wurde bereits in der Antike und im Mittelalter als Heilpflanze genutzt. Denn sie wirkt harntreibend und entzündungshemmend, hat eine positive Wirkung bei Nierenproblemen, Harnwegsentzündungen und auch bei Rheuma. Sie ist also als Heilpflanze ein wahres Wundermittel, denn sie wirkt außerdem auch schmerzstillend und antibakteriell, löst Krämpfe und reinigt das Blut. Die Pflanze wird deshalb gern in Heilkräuter-Tees verwendet. Bei magischen Heilungsritualen darf sie in unserem Hexensortiment nicht fehlen.

Affirmationen für Rituale mit Goldrute

Affirmationen, die die Heilkraft der Goldrute fördern, sind folgende:

  • “Mein Leben ist voller Licht.”
  • “Alles, was zusammen gehört, wird nun vereint.”
  • “Wo Trennung vorlag, wird nun verbunden.”
  • “Unsere Heilung schreitet täglich voran.”
  • “Ich öffne mich für Wunder und Verbindung in meinem Leben.”
  • “Licht und Liebe heilen mein Leben.”
  • “Überall darf jetzt Heilung geschehen.”

Unterstützende Wirkung in folgenden Ritualen:

  • Dankbarkeitsrituale
  • Heilungsrituale
  • um schwere Energien abzuwenden
  • Liebesräucherungen
  • Loslassrituale
  • Lichtrituale

Hilfreiche Artikel für die magische Arbeit mit Goldrute

Stelle dir entweder mit dem Kräuter-Orakel dein perfektes Räucherritual zusammen oder schau in der Übersicht Räucherwerk nach passenden Zutaten. Im Artikel Räucherritual bekommst du eine schöne Anleitung an die Hand und unter Rituale findest du weitere hilfreiche Artikel.

error: Content is protected !!