Jungfrau-Kind & Schütze-Mutter

Schütze-Mutter

Die Schütze-Mama würzt ihre Erziehung immer mit einer Prise Magie. Es geht bei ihr nicht darum, aus ihren Kindern für die Gesellschaft genormte Personen zu erziehen. Sie will, dass ihre Sprösslinge sie selbst sein können und vermittelt ihnen Toleranz und den Glauben an das Gute im Menschen. Ihre Kleinen können gar nicht genug von ihren Geschichten hören und davon hat die Schütze-Mama jede Menge im Repertoire. Von Drachen und Elfen, Prinzessinnen und Prinzen und einem wilden Abenteuer nach dem nächsten gestaltet die Schütze-Mama ganz individuelle Märchen für ihre liebsten Schätze.

Wie versteht sich das Jungfrau-Kind mit der Schütze-Mutter?

Schützen-Mamas sind mutige Frauen, die sich weder vor Fehlern noch Herausforderungen scheuen. Und das Mutter-sein ist eine gewaltige Herausforderung. Vor allem, wenn ihr Jungfrau-Kind so anders ist, als sie selbst.

Eine Schütze-Mama wundert sich über den Ordnungsfimmel und die introvertierte Art ihres Jungfrau-Kindes. Oft will es mit ihr gar nicht in die weite Welt hinaus, sondern lieber Zuhause im Behüteten bleiben. Sie ist da viel offener und sorgloser und braucht die Begegnung mit Neuem. Bei einer Schütze-Mutter fehlt dem Jungfrau-Sprössling im Alltag hin und wieder Struktur, was nicht sehr leicht für die kleine Jungfrau ist. Es kann vorkommen, dass dann das Jungfrau-Kind den erwachsenen Part übernimmt und dem Alltag der Schütze-Mutter mehr Routine abverlangt, als ihr lieb ist.

Dennoch ist es wichtig, dass die Schütze-Mutter sich auf ihr Jungfrau-Kind einstimmt und gegen ihre Natur einen geregelten Ablauf in ihren Alltag bringt, um ihrem Sprössling die Möglichkeit zu geben, sich zu entspannen.

zum Jungfrau-Kind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*