Jungfrau-Kind & Widder-Mutter

Meistens ist eine Widder-Mutter auch gleichzeitig Karrierefrau, die ihren Alltag fest im Griff hat. Sie ist keine Glucke, die ihre Kinder ständig betüdelt, sondern will sie schnellstmöglich zur Selbständigkeit erziehen. Häufig gibt es im Hause der Widder-Mama ein Kindermädchen und die Kleinen kommen schon früh in die Kita-Krippe.

Sie kann langweilige Nachmittage oder Wochenenden daheim nicht ausstehen. Somit stehen spannende Unternehmungen an der Tagesordnung. Da müssen ihre Kinder auch einen gewissen Faible für Action haben, ansonsten bekommen sie ihre Mama nur selten zu Gesicht. Die Widder-Mama ist nämlich eine sehr feurige Persönlichkeit und ändert Pläne sowie Absprachen auch mal spontan. Es passiert zudem auch, dass sie in Konfliktsituationen ihre Stimme erhebt.

Wie versteht sich das Jungfrau-Kind mit der Widder-Mutter?

Ein Jungfrau-Kind und eine Widder-Mama unterscheiden sich grundsätzlich in ihrem Wesen. Während das Jungfrau-Kind vorausschauend und zurückhaltend ist, ist die Widder-Mama sehr impulsiv und selbstbewusst.

Als Mama ist sie abenteuerlustig und möchte ihre Kinder ebenfalls dazu animieren etwas zu erleben. Dafür ist das Jungfrau-Kind nicht sonderlich zu begeistern. Es muss sich die Sache erstmal genau angucken oder schaut lieber von weitem zu. Das sind natürlich hier und da Reibungspunkte. Vor allem sind beide schmerzlich ehrlich.

Die Widder-Mama muss lernen sich etwas zurückzunehmen, um dem Jungfrau-Kind den nötigen Raum und die nötige Zeit geben, um sich mit den Ideen der Widder-Mutter anzufreunden.

zum Jungfrau-Kind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*