Saturn im Stier

Menschen mit Saturn im Stier sind äußerst praktisch und bodenständig veranlagt. Im Gegensatz zu ihrem Vorgängerzeichen Widder gehen sie Dinge langsam an, dafür aber überlegt und ausdauernd.
Für die Außenwelt erscheinen diese Eigenschaften manchmal als Beschwerlichkeit. Dabei besitzen solche Personen einen zähen Willen, sie können aber genauso stur sein.

Sie setzen ihre Energien bedacht und beharrlich ein, wobei sie nach Aufbau sowie Bewahrung von Besitz streben. Diese Menschen bedürfen finanzieller und emotionaler Sicherheit, die sie sich durch die Anhäufung von Geld und Gut erhoffen. Darüber hinaus streben sie nach einem gewissen Status, um sich von der Gesellschaft anerkannt und akzeptiert zu fühlen. Durch ihre harte Arbeit und Disziplin erreichen sie dieses Ziel meist auch. Häufig werden ihnen diese Besitztümer und Sicherheiten aber erst in der zweiten Lebenshälfte zuteil. Um das zu bewerkstelligen, absolvieren sie für gewöhnlich eine solide Ausbildung. Davon versprechen sie sich später eine ebensolche berufliche Stellung, die ihnen sowohl finanzielle als auch häusliche Sicherheit bietet.

Typisch für diese Saturnstellung sind berufliche Bereiche wie beispielsweise Bankwesen, Investitionsfirmen oder Versicherungen. Man trifft solche Menschen auch gerne als Geschäftsführer an. So kommen ihnen ihre Ausdauer, Geduld und praktisches Organisationstalent besonders in geschäftlichen Dingen zugute.
Manchmal erscheinen sie aber auch etwas umständlich, sind generell aber sehr zuverlässige Persönlichkeiten.

Menschen mit Saturn im Stier legen viel Wert auf Reviergrenzen bzw. auch auf familiäre Grenzen und bleiben ihren Prinzipien treu. Ist der Planet herausfordernd aspektiert, sind möglicherweise eifersüchtige Züge vorhanden.

Generell sind sie sehr sparsam, teilweise sogar ziemlich geizig. Sie bevorzugen den Kauf langlebiger Dinge, die vor allem einen praktischen Nutzen darstellen. Darüber hinaus neigen sie dazu Geld zu horten, nur für den Fall einer Krise oder eines Notfalls. Gleichermaßen soll diese Anhäufung materieller Güter aber auch als Altersvorsorge dienen.

Bei einer herausfordernden Saturnstellung verzichten sie vielleicht auf einen kurzfristigen Genuss, um ihr Geld lieber in langfristige Güter zu investieren. Dieser übertriebene Materialismus äußert sich dann in Verbitterung und der Neigung an allem grimmig herumzukritisieren.
Womöglich fühlen sie sich isoliert und ausgegrenzt. Daher sollten sie lernen ihre Lebensfreude wiederzugewinnen, indem sie ihre Werte überdenken. Denn was nutzt jemandem viel Besitz, wenn er einsam ist? Es schadet nicht, sich ab und an einen kleinen Genuss und der Seele eine Auszeit zu gönnen.

Saturn im Horoskop, allgemein