Fische-Mann & Steinbock-Frau

Wie gut passen Fische-Mann & Steinbock-Frau zusammen?

Der Fische-Mann macht sich viele tiefgründige Gedanken über das Leben und sein Umfeld. Dabei lebt er am liebsten in den Tag hinein, ohne Zeitplan, ohne feste Regeln. Manchmal verirrt er sich gerne in Träumereien und verliert dabei vollkommen sein Zeitgefühl. Statt sich selbst zu bewegen, lässt er lieber das Leben wie ein Film an sich vorbeiziehen. Ist jemand in Not oder krank, dann opfert sich der Fische-Mann bedingungslos auf. Oftmals findet sich der Fische-Mann in medizinischen oder sozialen Berufen wieder. Er fühlt sich am besten, wenn er helfen kann.

Die autoritäre Steinbock-Frau ist eine geradlinige Persönlichkeit, die weiß was sie will und auch hart dafür arbeitet. Sie ist sehr pflichtbewusst und diszipliniert. Ihr Leben ist durchgeplant und organisiert, dabei fällt es ihr außerordentlich schwer aus ihren Gewohnheiten auszubrechen. Ihr ist es sehr wichtig, dass alle gesellschaftlichen Normen und Regeln eingehalten werden. Demzufolge übernimmt die Steinbock-Frau auch sehr gerne die Führung, beruflich wie auch in ihrer Beziehung.



Die Verbindung zwischen dem Fische-Mann und der Steinbock-Frau ist vielleicht nicht die Liebe auf den ersten Blick, da beide eine völlig andere Vorstellung von ihrem Partner haben, aber sie merken recht schnell wie gut sie einander tun. Sie ziehen einander durch Emotionen und Gefühle an, sie können in der Nähe des jeweils anderen entspannen und sich wohlfühlen. Das ist die Grundlage für eine solide Beziehung, die über die Zeit hinweg immer intensiver wird. Der sanfte Fische-Mann schafft es mit seiner Gelassenheit die trockene und karge Steinbock-Frau immer wieder zu erweichen.

Wie passt der Fische-Mann zur Steinbock-Frau?

Es ist nicht gesagt, dass die Beziehung zwischen den beiden eine Ewigkeit hält, denn der Fische-Mann ist ein ganz anderes Naturell als die Steinbock-Frau, aber man sagt nicht umsonst, dass Gegensätze sich anziehen. Der Fische-Mann ist sehr verträumt, manchmal könnte man sogar fast weltfremd sagen, denn er hat große Schwierigkeiten mit der Realität des Lebens und vor Allem Bodenständigkeit zählt nicht zu seinen Stärken. Er überlässt alles eher dem Zufall und plant nicht viel für seine Zukunft.

Wie sollte da die Steinbock-Frau, die wie ein Fels in der Brandung steht, mit einem Fische-Mann zusammenpassen? Der Fische-Mann gehört dem Element Wasser an und würde ohne sicheren Boden unter Füßen im Grund versickern. Die Steinbock-Frau aus dem Element Erde bietet dem Fische-Mann den idealen Untergrund für Halt und einen festen Stand im Leben.

Die Steinbock-Frau kümmert sich gerne und so passt es ihr hervorragend, dass der Fische-Mann es
sehr gerne hat, wenn alle Notwendigkeiten des Lebens für ihn geregelt werden. Er ist zudem sehr anpassungs- und leidensfähig und hält sowohl in guten wie in schlechten Zeiten zu seiner Partnerin.

In der Beziehung zwischen diesen beiden Sternzeichen gibt mit Sicherheit die Steinbock-Frau die Richtung an, das stört den Fische-Mann aber auch gar nicht, er nimmt es sogar dankbar an. Der Fische-Mann steht nicht sonderlich gerne im Mittelpunkt und fühlt sich damit am besten, wenn er sich unterordnet. Er legt seinen Fokus weniger auf sich selbst, sondern richtet seine volle Aufmerksamkeit auf die Menschen die er liebt.

Auch wenn es für den Fische-Mann nicht immer ein Einfaches ist den Alltag zu wuppen, hat er mit seiner Steinbock-Frau eine zuverlässige Unterstützung. Er läuft häufig etwas lethargisch durch den Tag und lebt in seiner eigenen Welt. Die realitätsbezogene Steinbock-Frau holt den Fische-Mann immer auf den Boden der Tatsachen zurück und ist sein Fundament fürs Leben. Im Gegenzug schenkt der Fische-Mann seiner Steinbock-Frau ihre geliebte Führung und viel frische Energie und Kraft, denn er weiß ihre und seine Qualitäten zu schätzen, hört ihr zu und gibt ihr jederzeit das Gefühl gebraucht zu werden.

Sternzeichen Steinbock: Wesensart, wer passt und welcher Beruf?
Sternzeichen Fische: Welche Eigenschaften und wer passt noch?
Skorpion-Mann: Wie erobere ich ihn?

© Text by Benedikt Villinger, persönliche Beratun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*