Mond in den Fischen

mond horoskop

Menschen mit Mond in den Fischen

Sind besonders sensibel. Sie sind fähig die Gedanken und Gefühle anderer wie ein Schwamm aufzusaugen. Die schnelle ausgelöste Faszination und Begeisterung die aus der unbewusster Ebene aufsteigt, macht sie psychisch sehr verwundbar.
Im Allgemeinen erscheinen solche Personen schüchtern und sehr empfindlich, weshalb sie sich leicht verletzt fühlen können.
Um ihren emotionalen Schutz zu gewährleisten, sondern sie sich meist von den Mitmenschen ab.
Es ist für sie notwendig, nicht offen und unbedacht ihre Gefühle zu zeigen, da sie ohnehin schnell Gefahr laufen, ausgenutzt zu werden und zeitweise auch an Minderwertigkeitsgefühlen leiden.
Diese Mondstellung verleiht starke parapsychische und mediale Begabung, weshalb sich unter ihnen so manche Esoteriker finden. Es sind jedoch weitere Faktoren des Horoskops nötig, um zu erkennen, ob die empfangenen Eindrücke auch verlässlich sind. Bei einer herausfordernden Mondstellung sind eher neurotische oder psychotische Tendenzen möglich.
Menschen mit Mond in den Fischen haben eine reiche Vorstellungskraft und lebhafte Fantasie, die sich in poetischen, musikalischen oder generell künstlerischen Gestaltungsformen äußert.
Diese Personen hegen herzliche Sympathie für benachteiligte Menschen und verhalten sich ihnen gegenüber sehr sensibel, weshalb sie als besonders liebenswürdig und mitfühlend gelten.
Frauen mit Mond in den Fischen zeigen vermutlich eine besonders mediale oder gar heilerische Veranlagung. Männer mit dieser Mondstellung halten Ausschau nach einer sensiblen, leicht sentimentalen und liebevollen Frau.

Astrologie: Übersicht