Mond im Schützen

Teile diese Seite mit deinen Freunden!

Menschen mit Mond im Schützen

Sind stets optimistisch und heiter gestimmt.
Ihre Emotionen sind von idealistischer Natur und beruhen häufig auf religiösen oder philosophischen Anschauungen. Diese wurden ihnen wahrscheinlich von ihren Eltern in der Kindheit vermittelt.
Wie alle Feuerzeichen bringt auch der Schütze-Mond sein bewegtes Inneres meist ohne große Umschweife zum Ausdruck. Manchmal kann er dabei jedoch etwas brüsk auftreten.
Hinsichtlich sozialer Angelegenheiten wirken diese Menschen sehr engstirnig, weil sie eine unbewusst verankerte Sichtweise haben, weshalb ihnen auf diesem Gebiet eine gewisse Objektivität fehlt.
Solche Personen möchten den tieferen Sinn des Lebens erfassen und sich sinnvoll daran beteiligen. Dies versuchen sie vielleicht in einer lehrenden Tätigkeit umzusetzen.
Sie gehen gerne auf Reisen. Manche von ihnen wandern sogar aus und kehren der Heimat dauerhaft den Rücken, andere wechseln ständig den Wohnort oder wohnen generell weit von zuhause entfernt. Diese Tendenz liegt wohl ihrem Unabhängigkeits- und Freiheitsdrang inne. Deshalb schrecken sie auch immer wieder vor festen Bindungen zurück, um bloß kein Stück ihrer Freiheit aufzugeben. So ist das Leben solcher Menschen auch sehr wechselhaft. Sind sie heute noch auf dem Weg in ein großes Abenteuer, so können sie am nächsten Tag schon voller Hoffnungslosigkeit sein.
Personen mit Mond im Schützen haben hohe idealistische Ziele. Es fällt ihnen jedoch schwer diese zu verwirklichen, da sie nur selten mit beiden Füßen auf dem Boden stehen. Wenn sie sich eine gewisse Geduld und Ausdauer aneignen lernen, können sie es auch schaffen, ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Astrologie: Übersicht

Teile diese Seite mit deinen Freunden!