Jupiter in der Jungfrau

jupiter horoskop

Menschen mit Jupiter in der Jungfrau

Arbeiten gerne, sind gut organisiert und leisten anderen unentbehrliche Dienste.
Bei dieser Planetenstellung stehen sich die Genauigkeit der Jungfrau und das Wachstumsprinzip des Jupiters gegenseitig im Wege. Denn bei dem Versuch die Liebe zum Detail auszuweiten, endet der Betroffene meist in Überarbeitung oder es werden gewisse Aspekte unsachgemäß behandelt. Schließlich kann man bei einem Vorhaben nicht jeder Einzelheit vollständige Beachtung schenken.
Deshalb haben diese Menschen die Lebensaufgabe, auch einmal Verantwortlichkeiten zu delegieren und sich auf die Mitarbeit anderer zu verlassen. Wenn sie das Zepter jedoch nur ungern aus der Hand geben, dann sollten sie lernen ihre Unternehmungen dementsprechend einzuschränken und sich nicht im Detail zu verlieren.
Hinsichtlich ihrer Arbeiten und Geschäfte gehen sie generell ehrlich und pflichtbewusst vor.
Daher unterhalten sie für gewöhnlich gute Beziehungen zu den Menschen in ihrem beruflichen Umfeld. Sie erfreuen sich meist angenehmer Arbeitsbedingungen, werden für ihre guten Dienste geschätzt und dementsprechend auch bezahlt. Sind jedoch herausfordernde Aspekte zum Jupiter vorhanden, ist das Gegenteil der Fall. Dann bestehen eher instabile Arbeitsverhältnisse durch Arbeitsscheu und Unzufriedenheit des Betroffenen.
Menschen mit Jupiter in der Jungfrau sind sehr ordentlich und legen ihr Augenmerk auf Sauberkeit, insbesondere hinsichtlich Kleidung und Haushalt. Ebenso wichtig sind ihnen moralische Werte, mit denen sie gerne auch einmal aus einer Mücke einen Elefanten werden lassen. Da sie bezüglich der Kommunikation volle Redlichkeit mit Einzelheiten verlangen, sind sie fähig aus vielen Informationen Wahrheiten und Irrtümer herauszufiltern.
Zu hohen Idealen finden sie ebenso wenig Bezug wie auch diejenigen mit Jupiter im Stier oder Steinbock, es sei denn sie zeigen einen praktischen Nutzen auf. Durch ihre Realitätsbezogenheit erscheinen sie sehr konservativ und orthodox hinsichtlich sozialer Ansichten.
Ihre moralische sowie religiöse Grundeinstellung basiert auf dem Konzept des Dienens. Daher haben sie ein Interesse für Tätigkeiten in Verbindung mit physisch oder psychisch Kranker. So arbeiten sie häufig in Krankenhäusern, Lehranstalten und wohltätigen Einrichtungen.

Astrologie: Übersicht