krebs sternzeichen allgemein

Sternzeichen Krebs

Sternzeichen Krebs –  Drang nach Heimat und Geborgenheit

“Ich fühle in mir und empfinde” ist das Grundprinzip vom Sternzeichen Krebs. Um dieses Prinzip erfüllen zu können, besitzt er außergewöhnlich gute  Antennen, um seine / die Gefühlslage wahrzunehmen und auch gleichzeitig  die Stimmung in seiner Umgebung zu empfangen. Dem Krebs ist es wichtig, dass er sich wohl fühlt und sich im harmonischen Einklang mit seinem Umfeld befindet. Mit seinen feinen Antennen erkennt er sofort, wenn die / seine innere oder auch äußere Stimmungslage zu kippen droht. Sofort versucht er diese wieder fürsorglich und liebevoll herzustellen.

Der Krebs und sein Persönlichkeit

Mit dem Sternzeichen Krebs folgt nach dem Widder, Stier und Zwilling das vierte Zeichen des Tierkreises. Dem Krebs wird das Element Wasser zugeordnet. Wasser fließt nach unten und versickert in die Tiefe der Erde. Bei ruhigen Gewässern spiegelt die Wasseroberfläche auch gerne die harmonische Landschaft. So verhält sich auch mit der Persönlichkeit eines Krebses. Gerne geht der Krebs auch in die Tiefen seiner Gefühlswelt und nimmt seine vielschichtige Stimmung wahr. Seine Gefühlswelt benötigt immer einen sicheren Hafen mit Geborgenheit. Dies muss sich ebenso in seinem unmittelbaren Umfeld spiegeln. Seine Gefühlswelt kann sich manchmal von einem Moment zum anderen ändern. Manchmal können äußere Einflüsse oder auch nur seine eigene Gefühlswelt Ursache sein. Dann zieht er sich zurück, verkriecht sich im Bett und zieht die Decke über den Kopf. “Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt”. Bei keinem anderem Sternzeichen sind solche starke Stimmungsschwankungen möglich. Nicht alle kommen mit dessen Lauen klar.

Insgesamt ist der Krebs hilfsbereit und fürsorglich. Er tut alles dafür, um sich und seine Familie zu schützen. Deshalb geht er Risiken und Gefahren immer aus dem Weg.  Bei unangenehmen Situationen tritt er den Rückzug an oder ergreift gleich die Flucht. In der Fremde oder in einem ungewohnten Umfeld, fühlt er sich zunächst unwohl und hält sich zurück. Erst wenn ihm die notwendige Wärme entgegen gebracht wird, beginnt er aufzutauen. Fühlt er sich wohl und ist seine Betriebstemperatur erreicht, dann ist er sehr gesellig, ein guter Zuhörer und belebt mit seinen Geschichten jedes Gespräch. Verlässt der Krebs die Party als letztes, dann war das Wohlfühlgefühl am oberen Anschlag.

Das Sternzeichen Krebs im Beruf

Auch im Beruf benötigt der Krebs ein Gefühl von Heimat und Geborgenheit. Hat er die bedingungslose Rückendeckung vom Chef und seiner Kollegen ist er hilfsbereit und seine Leistungsbereitschaft ist überdurchschnittlich. Misstrauen und schlechte Stimmung ziehen den Krebs sofort mit in den Keller. Kommen Intrigen und Mobbing hinzu, wird der Krebs mit der Kündigung die Notbremse ziehen. Der Krebs handelt emotional und spontan. Da der Krebs sich gerne hilfsbereit und fürsorglich um seine Mitmenschen kümmert, ist er in der Hotellerie, Gastronomie oder auch in der Medizin zu finden. Auch ist er im Handwerk oft zu Hause, da er es liebt Neues und Greifbares zu erschaffen. Behörden und Bürokratie widerspricht seinem Naturell, deshalb macht er hier einen großen Bogen drumrum.

Der Krebs und die Liebe

Keiner verliebt sich so schnell wie der Krebs. Manchmal ist es in Sekunden schnelle um ihn geschehen. Jedesmal ist es für ihn die große und romantische Liebe, die nun bis zum  Ende aller Tage hält.  Geht die Liebe in die Brüche, zieht er sich erst einmal leidend zurück. Da er alleine noch mehr leidet, macht er sich schon bald auf den Weg zur nächsten Liebe. Wird eines Tages das passende Gegenstück gefunden, das ihm den Rückhalt mit der notwendigen Nestwärme bietet, so kann sich eine aufrichtig, treue und lebenslange Partnerschaft entwickeln

Welches Sternzeichen passt zum Krebs?

Klick auf die Bilder um zu der Kombination Krebs mit … zu kommen

Widder
Stier
Zwillinge
Krebs
Löwe
Jungfrau
Waage
Skorpion
Schütze
Steinbock
Wassermann
Fische

Krebs und die anderen Tierkreiszeichen

Wie passen Krebs & Widder zusammen?

Widder
Krebs

Der feurige Widder stört mit spontanen Aktivitäten und direkten Sprüchen schnell die harmonische Geborgenheit des Krebses. Ist der Krebs erst einmal angeschlagen, beseht Explosionsgefahr. Eine Partnerschaft der beiden ist zum Scheitern verurteilt.

Man kann hier von Anfang an davon ausgehen, dass Widder und Krebs nicht auf einen Nenner kommen werden. Der Krebs ist ein feinfühliger sensibler Geselle, der mit der herrischen und überrumpelnden Art des Widders nicht so gut zurecht kommt. Selbst ihre Vorstellungen in der Freizeitgestaltung gehen ganz unterschiedliche Wege.

Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist er ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist. Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund und Zuhörer. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt. Der Krebs ist ein treuer Freund, der enge Verbindungen sehr schätzt. Er hat es gern, wenn man sich um ihn kümmert, mag es aber auch, wenn er sich um seine Lieben und Freunde bei einer geselligen Runde daheim kümmern kann.

Von Feinfühligkeit hat der Widder keine Ahnung. Der Krebs ist ihm eigentlich auch viel zu emotional und weichgespült. Er kann mit der freundschaftlichen Geborgenheit, die ihm der Krebs bieten kann, rein gar nichts anfangen. Er braucht Action und Herausforderungen, um auf seine Kosten zu kommen. Für den harmoniebedürftigen Krebs wird es schwer mit dem Widder umzugehen, denn der sagt ihm definitiv immer was er gerade denkt und achtet auf keinen Fall darauf, ob er in dem Moment die Gefühle des Krebses verletzt.

Ein Krebs schätzt innige Freundschaften. Der Widder ist allerdings ziemlich sprunghaft und wechselt seine besten Freundschaften, wie Socken. Heute der, morgen die.

Die beiden müssten schon sehr viele Kompromisse eingehen, damit diese Freundschaft funktionieren kann.

Wie passen Krebs & Stier zusammen?

Stier
Krebs

Wenn es für den Krebs einen Traumpartner gibt, dann ist es ein Stier .  Der sicherheitsbedürftige Stier bietet die notwendige Ruhe und den sicheren Heimathafen, was jeden Krebs glücklich macht. Die Voraussetzungen für eine lebenslange Partnerschaft ist gegeben. 

Stiere sehen überall Schönheit und erfreuen sich auch an kleinen Dingen. Sie sagen Ja zum Leben und wissen zu schätzen was sie besitzen. Mit einem Stier hat man einen treuen Freund an seiner Seite. Die meisten Freundschaften mit dem Stier halten ein Leben lang. Solange er sich auf seinen Freund verlassen kann, schätzt er ihn unerlässlich. Was er allerdings gar nicht ausstehen kann ist, wenn man seinen Geburtstag vergisst. Ein Stier vergisst nämlich nie. Er ist ein Genießer und liebt gutes Essen wie auch kulturelle Unternehmungen. Als Naturliebhaber flüchtet er aus dem Alltag gerne mal in den Wald oder zu einem Spaziergang am Fluss. Stiere sind ausdauernd und hartnäckig und können sehr hart für ihre Ziele arbeiten. Als Realisten halten sie auch nichts von Träumereien.

Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist.

Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund, der sehr gut zuhören kann. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt.

Stier und Krebs stehen nicht auf sonderlich viel Action im Leben, aber sie schätzen sich als Freunde sehr. Der Krebs genießt es, dass der Stier immer für ihn da ist und ihm die freundschaftliche Geborgenheit bietet, die er braucht. Der Stier findet es großartig, dass er sich allzeit auf den Krebs verlassen.

Stier und Krebs sind eher häusliche Menschen und tauschen sich viel in dem Bereich aus. Beide legen Wert darauf eine Familie zu gründen und teilen ihre Ansichten in der Erziehung.

Es ist ein harmonisches Zusammenspiel zwischen den beiden. Sie erfüllen die besten Voraussetzungen für eine langjährige Freundschaft.

Wie passen Krebs & Zwillinge zusammen?

Zwillinge
Krebs

Treffen Zwillinge und Krebs aufeinander, so geht der Gesprächsstoff nie aus. Allerdings ist es fragwürdig, ob der bewegliche Zwilling die notwendig Sicherheit und Geborgenheit zu bieten hat. Diese Partnerschaften haben meist nur eine kurze Lebensdauer. 

Da der Krebs ein sehr emotionaler Geselle ist, der viele Worte und Situationen zu nah an sich ran lässt, freut er sich, wenn ihm die Zwillinge als guter Freund zur Seite stehen. Denn sie helfen ihm dabei Distanz zu seinen Sorgen zu gewinnen. Das bringt dem Krebs viel Ruhe und Erleichterung.

Krebse sind fürsorgliche Persönlichkeiten, die unheimlich gut zuhören können. Das mögen die redseligen Zwillinge natürlich gerne. Für die Krebse ist es am schönsten, wenn sie von ihren Lieblingsmenschen umgeben sind und eine gewisse Geborgenheit spüren dürfen. Wobei sie auch gerne selbst Geborgenheit bieten. Ist man mit einem Krebs befreundet, kann man davon ausgehen, dass er sich gut um einen kümmert, wenn man ihn besucht.

Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist. Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund, der sehr gut zuhören kann. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt. Man merkt schnell, dass der Krebs zum Pessimismus neigt. Zwillinge sind wiederum sehr heitere Menschen, die dem Krebs liebend gerne die Sonnenseite des Leben mit all ihren Vorzügen zeigen.

Zwillinge sind äußerst wechselhafte Persönlichkeiten, die viel Bewegung und neue Erfahrungen brauchen. Ihre Stärke liegt darin Kontakte zu knüpfen. Es darf nur nicht zu monoton werden, dann gehen sie nämlich direkt über zum nächsten Abenteuer. In ihrem Charakter sind die Zwillinge nicht zu bremsen und auch körperlich sind sie wie ein Flummi, der ständig hin und her, von dort nach da hüpft, um bloß genügend Abwechslung zu bekommen.

Diese Wechselhaftigkeit kann zum Problem in der Freundschaft zwischen Krebs und Zwillingen werden. Denn während der Krebs eher sicherheitsliebend ist, braucht der Zwilling nunmal immer wieder neue Abenteuer. Es könnte ihm eventuell zu langweilig mit dem Krebs werden.

Wenn beide sich jedoch im Großen und Ganzen verstehen, hilft es nur, wenn sie bereit sind Kompromisse einzugehen. Dann kann diese Freundschaft durchaus lange andauern.

Wie passen Krebs & Krebs zusammen?

Krebs
Krebs

Zwei sensible Krebse verstehen sich sofort. Die Gefühlsschwankungen werden leicht auf den anderen übertragen und dadurch verstärkt. Zusammen schaffen sie auf jeden Fall ein Heim. 

Der Krebs ist ein sehr spezielles Sternzeichen, das äußerst emotional und verletzlich ist. Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist er ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist. Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund und Zuhörer. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt. Der Krebs ist ein treuer Freund, der enge Verbindungen sehr schätzt. Er hat es gern, wenn man sich um ihn kümmert, mag es aber auch, wenn er sich um seine Lieben und Freunde bei einer geselligen Runde daheim kümmern kann.

Ein Krebs schätzt innige Freundschaften und das verbindet ihn vor allem mit einem anderen Krebs. Zwei Krebse haben viel Verständnis für die sensible Seite des anderen. Sie vertrauen einander. Probleme können sie immer miteinander besprechen und versuchen so gut es geht ihren Freund zu bestärken.

Zwei Krebse sind sehr gute Freunde und fühlen sich beieinander heimisch. Sie genießen es sich abwechselnd einzuladen und dann köstlich aufzutischen. Diese Freundschaft verläuft harmonisch und beständig.

Wie passen Krebs & Löwe zusammen?

Löwe
Krebs

Mit süßen Sprüchen und netten Komplimenten lässt sich schnell ein Feuer zwischen einem Krebs und einem Löwe entfachen. Doch wenn der Löwe mit seiner Pratze und den ausgefahrenen Krallen zugreift, ist der Krebs schnell verletzt. Ob sich der Krebs von dieser Verletzung nochmal erholt, ist fragwürdig und steht in den Sternen! 

Ein Krebs und ein Löwe? Das geht nicht gut? Weit gefehlt. Viele wissen gar nicht wie großherzig ein Löwe ist. Da er durch seine extrem dominante Art häufig an anderen abprallt, macht sich hin und wieder auch mal Frustration breit. Der super sensible Krebs erkennt sofort, wenn seinem Freund etwas fehlt und geht dem Problem nach. Da kann sogar ein Löwe ganz weich werden und plötzlich sein Herz ausschütten.

Der Krebs ist so fürsorglich, dass der Löwe das nur genießen kann. Es wird manchmal etwas schwierig, wenn auch der Krebs gerne mal individuelle Aufmerksamkeit hätte. Dennoch funktioniert diese Freundschaft außergewöhnlich gut. Der Krebs ist trotz allem sehr gesellig und begleitet den Löwen auch mal auf eine Feier, kann ihn andererseits aber auch für eine etwas ruhigere Runde daheim begeistern.

Der Löwe muss vorsichtig sein, um den Krebs nicht zu verletzen. Seine stürmische Art kann den Krebs ziemlich schnell überrumpeln. Da dem Löwen die Freundschaft mit dem Krebs aber viel bedeutet, strengt er sich an, es nicht so weit kommen zu lassen. Man glaubt es kaum, aber der Krebs hat wirklich einen immens guten Einfluss auf den Löwen.

Am Ende wird es der Krebs sein, der seinem Löwen-Freund die Treue hält.

Wie passen Krebs & Jungfrau zusammen?

Jungfrau
Krebs

Die kluge und ebenfalls sensible Jungfrau bringt alle Voraussetzungen mit, um den Krebs glücklich zu machen. Beide zusammen bringen Alles mit, um eine langfristige Partnerschaft zu führen. 

Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist er ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist. Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund und Zuhörer. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt. Der Krebs ist ein treuer Freund, der enge Verbindungen sehr schätzt. Er hat es gern, wenn man sich um ihn kümmert, mag es aber auch, wenn er sich um seine Lieben und Freunde bei einer geselligen Runde daheim kümmern kann.

Die Jungfrau ist eine sehr fürsorgliche und aufopfernde Persönlichkeit. Um ihre Lieben kümmert sie sich gerne, aber macht ihnen mit ihrer pedantischen Art manchmal auch das Leben schwer. Schließlich macht es niemand besser, als die Jungfrau. Sie ist analytisch und eine hervorragende Beobachterin, die ihre Umgebung genauestens unter die Lupe nimmt. Es fällt ihr leicht Menschen zu durchschauen und ist furchtbar nachtragend, sollte sie jemand betrügen oder verletzen.

Zwischen Jungfrau und Krebs herrscht ein stimmiges Miteinander. Sie ergeben ein gutes Team. Der Krebs ist der emotionale Part, während die Jungfrau den analytischen und rationalen Part übernimmt. Hat die Jungfrau mal wieder etwas zu nörgeln, erträgt der Krebs dies still, da er die sonst verlässliche und treue Jungfrau sehr zu schätzen weiß. Sie ist für ihn da, wenn er sie braucht.

Beide Sternzeichen gehören zu der häuslichen Sorte und tauschen gerne ihre kulinarischen Erfahrungen aus. Gemeinsames Kochen und Backen macht ihnen viel Spaß. Der Krebs genießt vor allem die Sicherheit, die ihm die Jungfrau gibt. Denn ist man mit einer Jungfrau befreundet, dann mit größter Wahrscheinlichkeit fürs Leben.

Hier herrscht Einigkeit und somit hat eine Freundschaft zwischen Krebs und Jungfrau etwas äußerst Harmonisches und wird mit Sicherheit eine lange Zeit halten.

Wie passen Krebs & Waage zusammen?

Waage
Krebs

Die harmoniebedürftige Waage kann den Krebs locken, aber die notwendige Nestwärme fehlt. Meistens scheitert diese Verbindung. 

Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist er ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist. Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund und Zuhörer. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt. Der Krebs ist ein treuer Freund, der enge Verbindungen sehr schätzt. Er hat es gern, wenn man sich um ihn kümmert, mag es aber auch, wenn er sich um seine Lieben und Freunde bei einer geselligen Runde daheim kümmern kann.

Die Waage strebt nach Glück und Harmonie und verbreitet viel Ruhe und positive Energien. Waagen neigen jedoch dazu ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühle geheim zu halten und stecken lieber zurück, als irgendeine Art von Unmut bei ihrem Gegenüber auszulösen. Die Waage legt vor allem Wert auf unkomplizierte und positive Gespräche. Manchmal ist sie zu überangepasst, was an ihrer Ehrlichkeit zweifeln lässt. Denn zum Teil macht es einen heuchlerischen Eindruck, wenn sie sich ihren Freunden in allem anpasst, aber es in ihrem Inneren eigentlich nicht möchte. Nebenbei strotzt sie auch noch vor Charme.

Dennoch ist die Waage eine hervorragende Diplomatin, die verhärtete Fronten schnell wieder auflöst. In ihrem Alltag erfreut sie sich an den schönen Dingen des Lebens und steckt mit ihrer guten Laune schnell an. Sie ist eine sanfte rücksichtsvolle Freundin und bereichert ihre Freundschaften mit Vielseitigkeit.

Die Freundschaft zwischen Waage und Krebs ist geprägt von Vertrauen. Und das geht tief. Sie fühlen sich wohl miteinander und können sich jederzeit aufeinander verlassen. Ihre Freundschaft wird von Ruhe begleitet. Sie genießen entspannte Abende bei einem Gläschen Wein oder Bier beieinander und sprechen gerne über Gott und die Welt. Die konfliktscheue Waage muss sich beim Krebs nicht vor Auseinandersetzungen fürchten, denn er ist sehr einfühlsam und achtet auf die Ängste und Bedürfnisse seiner Freunde.

Diese beiden Sternzeichen sind im Einklang miteinander und schaffen ein Fundament für eine beste Freundschaft.

Wie passen Krebs & Skorpion zusammen?

Skorpion
Krebs

Wenn der  Krebs auf den  Skorpion trifft, dann wird die sensible und emotionale Leidenschaft entfacht. Beide sind sehr heißblütig auf ihre eigene Art. 

Zwischen einem Skorpion und einem Krebs herrscht eine sehr besondere Verbindung. Sie verstehen sich einfach blind. Beide vertrauen nicht sofort und es dauert seine Zeit bis sie jemanden ihren Freund nennen.

Mit dem Skorpion hat der Krebs genau diesen Freunde, denn er immer gesucht hat. Hat der Skorpion den Krebs erstmal als Freund auserkoren, dann steht er voll und ganz hinter ihm, hat immer ein offenes Ohr und ist da, wenn er ihn braucht. Der Krebs ist sehr familienorientiert, schätzt starke Verbundenheiten und das gilt auch für Freunde. Er ist ein loyaler, ehrlicher Freund, der viel Geborgenheit schenkt. Genau das, was sich der Skorpion von einem Freund wünscht.

Sie ergänzen einander in jeder Hinsicht. Beide sind launenhaft und bringen viel Verständnis füreinander mit. Sie wissen, wann sie sich auch mal in Ruhe lassen müssen, wann sie sich den Wind aus den Segeln nehmen müssen und wann sie einfach nur zuhören sollen. Ein perfektes Zusammenspiel.

Der Krebs lebt viel in seiner eigenen Gedankenwelt, die er mit dem Skorpion gerne teilt. Denn der Skorpion hat eine Ader für das Mystische, Psychologische und auch Esoterische. Gespräche zwischen den beiden gehen sehr tief und flechten ein unzerstörbares Band.

Sie lesen einander blind und finden den perfekten emotionalen Umgang miteinander. Für diese beiden ist eine Freundschaft bis in die Ewigkeit vorherbestimmt.

Wie passen Krebs & Schütze zusammen?

Schütze
Krebs

Der Schütze ist getrieben von seiner Abenteuerlust und sucht gerne das Weite. Damit können die Erwartungen von einem Krebs nicht erfüllt werden. Meist scheitert die Beziehung schon nach einer Nacht. 

Im Großen und Ganzen verstehen sich Krebs und Schütze gut. Der Große Unterschied liegt in der Lebenseinstellung der beiden. Während der Schütze durch und durch Optimist ist, zählt man den Krebs eher zu den Pessimisten, die sich ständig wegen allem Sorgen machen. Zudem ist der Krebs ziemlich in sich gekehrt und ein Gefangener seiner Gefühle. Der Schütze kann ihm in der Hinsicht auch mal helfen aus sich herauszukommen und ein kleines Abenteuer zu erleben. Wichtig ist, dass beide unbedingt miteinander reden, denn sie haben unterschiedliche Vorstellungen, was ihre Freizeitgestaltung angeht. Beide müssen hin und wieder in der Lage sein, sich auf etwas einzulassen, das ihnen eventuell nicht hundertprozentig zusagt. Es soll ja auch jeder auf seine Kosten kommen.

Dem Schützen fällt es oftmals schwer mit den Stimmungsschwankungen des Krebses zurecht zu kommen. Die beste Laune kann sich beim Krebs urplötzlich in pure Melancholie verwandeln. Eine große Herausforderung für den Schützen.

Damit der Schütze ein wirklich guter Freund des Krebses werden kann, muss er Geduld aufbringen. Für den Krebs sind Freundschaften sehr wichtig und keine Angelegenheit, die man unüberlegt angehen sollte. Er nennt jemanden erst seinen Freund, wenn er voll und ganz Vertrauen entwickeln konnte und spürt, dass dieser jemand auch für ihn da ist, wenn es nötig ist. Das ist zwar nicht unbedingt einfach für den Schützen, aber er lernt auch schnell die Eigenschaften des Krebses zu schätzen.

Der Krebs ist zwar kein extrovertierter Party-Löwe, aber er bietet den Menschen, die ihm wichtig sind viel Geborgenheit. Er ist sehr fürsorglich und genießt seine Zeit mit Freunden am liebsten in geselligen Runden daheim, wo er sich um alle kümmern kann. Auch der abenteuerlustige Schütze genießt diese Zeit voll und ganz. Diese Momente sind unbeschwert und versprühen viel Freude. Das gefällt dem Schützen allemal.

Wie passen Krebs & Steinbock zusammen?

Steinbock
Krebs

Der Steinbock übernimmt für den Krebs gerne die Behördengänge. Während der Steinbock sein Leben nach den Regeln der Gesellschaft richtet, lebt der Krebs seine Emotionen und Gefühle aus. 

Der Steinbock ist ein solider Typ, der sehr beständig ist und definitiv ein Freund fürs Leben werden kann. Es ist zwar nicht sein Ding große Gefühle zu äußern, aber er zeigt seine Zuneigung auf andere Art und Weise. Ist man mit einem Steinbock befreundet, hat man einen hilfsbereiten, großzügigen und ehrlichen Freund gefunden. Auch Verlässlichkeit ist ein wichtiger Aspekt, davon bietet er seinen Freunden reichlich, aber erwartet dasselbe auch zurück.

Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist. Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund, der sehr gut zuhören kann. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt.

Zwischen Steinbock und Krebs treffen zwei Welten aufeinander. Der Krebs und seine hochemotionale Art treffen beim Steinbock auf taube Ohren. Das ist nicht so sein Ding und das möchte er auch nicht unbedingt hören. Für den Krebs ist das schwere Kost, denn er braucht Menschen um sich herum, die ihm zuhören und für ihn da sind. Das wird mit dem Steinbock leider nicht funktionieren.

Am Ende werden sich diese Wege trennen. Dem Steinbock wird’s zu viel, der Krebs fühlt sich vernachlässigt.

Wie passen Krebs & Wassermann zusammen?

Wassermann
Krebs

Mit dem Wassermann an einem Tisch, sprudeln schrille und schräge Geschichten. Über eine Freundschaft kommen der Wassermann und der Krebs nicht hinaus. 

Der Krebs lebt in seiner eigenen Gedankenwelt. Er ist eine fürsorgliche Persönlichkeiten, die unheimlich gut zuhören kann. Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist. Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund, der sehr gut zuhören kann. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt. Man merkt schnell, dass der Krebs zum Pessimismus neigt.

Ein Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Er nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft.

Obwohl der Wassermann nicht die emotionalste Persönlichkeit ist, ist er vom Krebs sehr angetan. Seine Fürsorglichkeit rührt ihn. Er findet es toll, dass sich der Krebs in ihrer Freundschaft so sehr bemüht. Der Krebs wiederum mag die Ansichten des Wassermannes und dass er sich das Leben nicht unnötig schwer macht.

Ihre Freundschaft wird zwar nicht blühen wie ein Rosengarten, aber sie verstehen sich und lernen voneinander. Das kann zu einer durchaus langen Freundschaft führen.

Wie passen Krebs & Fische zusammen?

Krebs

Die zwei sensiblen Wasserzeichen Krebs und Fische tauchen sofort gemeinsam mit ihren Gefühlen und Emotionen in eine Traumwelt unter.  Ein ideales Paar, aber manchmal vergessen sie  gemeinsam die Pflichten der Gesellschaft. 

Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist. Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund, der sehr gut zuhören kann. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt.

Fische und der Krebs führen eine durchaus harmonische Freundschaft. Wie jeder weiß sind die Fische schließlich auch sehr harmoniebedürftig. Ihre feinfühlige Ader lockt den Krebs schnell aus der Reserve. Sie spüren, wenn der Krebs etwas auf dem Herzen hat. Da kommt ihr Helfersyndrom zum Einsatz. Gemeinsam führen sie viele emotionale Gespräche und erleichtern ihre Seelen. Sie haben ein enormes Verständnis füreinander.

Der Krebs ist ein sehr treuer Freund, der enge Verbindungen sehr schätzt. Hier muss er vorsichtig sein, da die Fische unbedingt auch ihren Freiraum brauchen. Ein großes Problem könnte sein, dass der Krebs erwartet, dass seine Freunde immer für ihn da sind. Damit können die Fische nicht dienen und das wollen sie auch nicht. Würden die Fische über ihren Schatten springen und sich für ihren Krebs-Freund ins Zeug legen, dann würden sie auch belohnt werden. Der häusliche Krebs bietet seinen Freunden eine Umgebung voller Geborgenheit und Fürsorgen, in der sie sich durch und durch wohlfühlen können.