wassermann sternzeichen allgemein

Sternzeichen Wassermann

Sternzeichen Wassermann – starker Drang nach Veränderung

“Ich verändere und provoziere” das ist das Grundprinzip eines Wassermannes. Das Sternzeichen Wassermann ist das elfte Zeichen im Tierkreis und wird neben dem Zwilling und der Waage ebenfalls zum Element Luft zugeordnet. Er liebt die Abwechslung, das Neue und die Veränderung. Er erledigt seine Aufgaben nicht, weil es immer schon gemacht worden ist, sondern weil sie erforderlich oder sinnvoll sind.

Sternzeichen Wassermann und sein Charakter

Kein anderes Tierkreiszeichen kommt so gut mit allen Gesellschaftsschichten zurecht wie der Wassermann. Unter den Königen verhält er sich wie ein König, unter den Bettlern verhält er sich wie ein Bettler. Der Wassermann ist ein wahrer Verwandlungskünstler, er liebt es sein Outfit zu wechseln. In Gesprächen nimmt er gerne die Opposition ein. Wenn jemand denkt, dass er diese Position dauerhaft vertritt, der irrt. Es ist meistens nur eine Frage der Zeit, wann er die Position wieder wechselt. “Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters” ist ein typischer Satz, der von einem Wassermann stammen kann. Mit der Gegenposition wirkt er provokativ und entzündet gerne lebhafte Diskussionen und Wortgefechte.

Bei sensiblen Seelen kann diese Art des Wassermannes auch verletzend oder aufreibend wirken. Auf der anderen Seite ist der Wassermann sehr hilfsbereit. Hat ein Freund Probleme oder Schwierigkeiten, dann ist es der Wassermann, der in die Presche springt und mit Rat und Tat zur Seite springt.  Mit seinem Ideenreichtum hat er schnell eine passende Lösung parat. Der Wassermann ist ein typischer Einzelgänger, der gerne frei und unabhängig ist. Gesellschaftliche Konventionen oder Vereine meidet er.

Das Sternzeichen Wassermann im Beruf

Der Urtrieb des Wassermanns nach Veränderung und alte Strukturen aufzubrechen, ist bei keinem anderen Tierkreiszeichen so deutlich zu sehen wie beim Wassermann. Ein Wassermann ist nur unmittelbar dazu bereit, wofür sein inneres Feuer brennt. Dies zeigt sich schon in jungen Jahre mit Schulabbrüchen oder mit Wechsel der Ausbildungsstellen. Später ist der Wassermann in Berufen zu finden, wo seine schöpferische und kreative Kraft zur Geltung kommen. So ist er natürlich oft in der Werbung oder in der Modebranche als Designer zu finden. Der Wassermann geht nicht mit dem Trend, sondern entwickelt einen neuen Trend. Alternativ ist er auch in der Entwicklung von neuen technischen Geräten für die Elektronik- und der Computerindustrie zu finden. Falls er sich in die Politik verirrt, dann findet man ihn bei der kleineren Opposition, die für neue Veränderungen plädiert. Da das Fliegen auch eine Form von Freiheit und Unabhängigkeit verkörpert, ist er auch oft als Pilot anzutreffen.

Sternzeichen Wassermann und die Liebe

Der Wassermann liebt immer etwas anders als die anderen Sternzeichen. Der Wassermann liebt gerne, aber am besten ohne Beziehung. Bindung, Beziehung oder Ehe verursachen beim Wassermann erst einmal ein Unbehaglichkeitsgefühl, wo er gerne gleich einmal wieder die Flucht ergreift. Der Wassermann lässt hinter sich gerne die Türen offen, damit er im Notfall schnell flüchten kann. Wer versucht sich an einem Wassermann zu klammern, hat schon fast verloren. Ein Wassermann benötigt immer eine lange Leine, am besten ist sie unsichtbar. Er benötigt den Freiraum für seine Freundschaften und seine Hobbys.

Welches Sternzeichen passt zum Wassermann?

Klick auf die Bilder um zu der Kombination Wassermann mit … zu kommen

Widder
Stier
Zwillinge
Krebs
Löwe
Jungfrau
Waage
Skorpion
Schütze
Steinbock
Wassermann
Fische

Wassermann und die anderen Tierkreiszeichen

Wie passen Wassermann & Widder zusammen?

Widder
Wassermann

Wassermann und Widder fördern sich gegenseitig in ihren Interessen. Beide sind spontan und gerne auf Achse. Langfristige Pläne gibt es selten. Gibt es sie doch, werden sie ständig umgekrempelt. Manchmal schießen sie auch über das Ziel hinaus. Zumindest kommt hier nie Langeweile auf. Diese Verbindung hat selten eine Chance.

Ein Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Er nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft.

Ein Widder nimmt kein Blatt vor den Mund. Man kann definitiv nicht behaupten, dass er feinfühlig oder rücksichtsvoll wäre. Als Feuerzeichen ist der Widder schnell Feuer und Flamme. Kann man ihn jedoch nicht bei Laune halten, erlischt die Flamme schnell wieder. Er braucht Entertainment. Demnach ist es nicht verwunderlich, dass langjährige und feste Freundschaften im Umfeld des Widders nicht häufig vorkommen. In der Regel muss die Initiative von seinem Gegenüber ausgehen, ansonsten verliert der Widder schnell sein Interesse. Der Widder ist äußerst aufbrausend und aktiv. Er ist stetig in Bewegung und braucht andauernd Veränderungen. Seine temperamentvolle und wilde Art wirkt auf viele Menschen häufig ermüdend.

Widder und Wassermann sind beide Individualisten, die großes Verständnis füreinander aufbringen. Sie sind beide ausdauernd und finden einen guten Umgang miteinander. Sobald es darum geht füreinander da zu sein, sind beide bereit sich gegenseitig Halt zu geben. Auch in ihrer Freizeit kommen sie auf einen Nenner. Widder und Wassermann lieben außergewöhnliche Aktivitäten und viel Bewegung. Es dauert nicht lange, bis sie das Richtige für sich gefunden haben.

Natürlich gibt es auch mal Defizite. Beide sind dickköpfig und möchten ihren Willen durchsetzen. Außerdem ist es wichtig für ihre Freundschaft, dass sie sich ihre Freiheiten lassen. Ansonsten können sich ihre Wegen auch schnell wieder trennen, sobald es ihnen zu eng wird.

Wie passen Wassermann & Stier zusammen?

Stier
Wassermann

Anfänglich fühlt sich der Wassermann von dem Glanz und dem sicheren Auftreten eines Stier angezogen. Aber schnell verhaken sie sich schon bei den kleinsten Kleinigkeiten. Während der Wassermann ständig nach Frischluft schnappt und gerne offene Fenster hat, hält der Stier die Fenster gerne geschlossen. Unterschiedlicher können die Eigenschaften der beiden Sternzeichen nicht sein. 

Stiere sehen überall Schönheit und erfreuen sich auch an kleinen Dingen. Sie sagen Ja zum Leben und wissen zu schätzen was sie besitzen. Mit einem Stier hat man einen treuen Freund an seiner Seite. Die meisten Freundschaften mit dem Stier halten ein Leben lang. Solange er sich auf seinen Freund verlassen kann, schätzt er ihn unerlässlich. Was er allerdings gar nicht ausstehen kann ist, wenn man seinen Geburtstag vergisst. Ein Stier vergisst nämlich nie. Er ist ein Genießer und liebt gutes Essen wie auch kulturelle Unternehmungen. Als Naturliebhaber flüchtet er aus dem Alltag gerne mal in den Wald oder zu einem Spaziergang am Fluss. Stiere sind ausdauernd und hartnäckig und können sehr hart für ihre Ziele arbeiten. Als Realisten halten sie auch nichts von Träumereien.

Ein Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Er nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft.

Eine perfekte Symbiose gehen Stier und Wassermann nicht ein, aber sie können voneinander lernen. Der Stier, der es gerne strukturiert mag, kommt aus seinem Alltagstrott heraus und der Wassermann lernt die Vorzüge eines geordneten Lebens zu schätzen. Sie führen eine Freundschaft in der sie sehr interessiert am Erfahrungsaustausch sind und die Ansichten des anderen als äußerst spannend empfinden.

Diese freundschaftlichen Bande werden vielleicht nicht fürs Leben geknüpft, aber für eine sehr intensive und lehrreiche Zeit.

Wie passen Wassermann & Zwillinge zusammen?

Zwillinge
Wassermann

Der Zwillinge ist schnell beeindruckt von den sprudelnden Ideen des Wassermanns. Wenn es zwischen diesen beiden funkt, spielt die gesellschaftliche Norm keine Rolle. Diese Verbindung zeichnet sich durch die Offenheit in allen Bereichen aus. 

Diese Freundschaft prägt vor allem eines: Gespräche, Gespräche, Gespräche. Diese beiden Gesellen verbringen Nächte damit sich über Gott und die Welt zu unterhalten.

Tatsächlich gefällt es sogar den aktiven Zwillingen so gut mit dem Wassermann zu reden, dass ihn etwas weniger Action im Leben gar nicht mehr stört. Die Zwillinge lieben die positive und lebensbejahende Persönlichkeit des Wassermannes und lassen sich davon voll und ganz anstecken. Der Wassermann hat nämlich ein großes Talent einfach nur glücklich zu sein. Und Zwillinge suchen wie wild nach Glück. Dabei können sie sich beim Wassermann jede Menge abgucken. Schon wenn sie dem Wassermann nur zuhören, stimmt es sie fröhlich.

Entscheiden sich die beiden doch mal auszugehen, dann kommen sie auch hier schnell auf einen Nenner. Sie mögen es beide außergewöhnlich und aktiv. Aber danach stürzen sie sich auch gerne wieder in ihre tiefsinnigen Gespräche.

Sie geben einander die Freiheit, ihre Ichs auszuleben und engen sich nicht ein. Diese Freundschaft hat die perfekte Mitte gefunden, um lange zu bestehen. Solange sie einander nicht ändern möchten, werden die beiden ziemlich gute Freunde.

Wie passen Wassermann & Krebs zusammen?

Krebs
Wassermann

Der Krebs liebt die bunte, offene und immer positive Art des Wassermanns. Da springt der Funke oft schneller über als man denkt. Doch auf die Dauer hat der Krebs emotional Schwierigkeiten, mit den ständigen Veränderungen des Wassermanns klar zu kommen. Muss der Krebs zu lange auf den Wassermann warten, platzt ihm schnell der Kragen. 

Der Krebs lebt in seiner eigenen Gedankenwelt. Er ist eine fürsorgliche Persönlichkeiten, die unheimlich gut zuhören kann. Ein Krebs öffnet sich nicht allzu schnell. Hier passt der Spruch “Harte Schale, weicher Kern” perfekt, denn der Krebs muss mit seiner Umgebung erstmal warm werden, bevor er sich richtig zeigt. Ist er aber erstmal aufgetaut, ist ein äußerst vergnügter Geselle, der gern gesehen ist. Der Krebs legt viel Wert auf Menschlichkeit und geht hier mit bestem Beispiel voran. Er ist ein sehr guter Freund, der sehr gut zuhören kann. Allerdings fällt es ihm schwer über seine eigenen Probleme zu sprechen, die er tief in sich verbirgt. Man merkt schnell, dass der Krebs zum Pessimismus neigt.

Ein Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Er nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft.

Obwohl der Wassermann nicht die emotionalste Persönlichkeit ist, ist er vom Krebs sehr angetan. Seine Fürsorglichkeit rührt ihn. Er findet es toll, dass sich der Krebs in ihrer Freundschaft so sehr bemüht. Der Krebs wiederum mag die Ansichten des Wassermannes und dass er sich das Leben nicht unnötig schwer macht.

Ihre Freundschaft wird zwar nicht blühen wie ein Rosengarten, aber sie verstehen sich und lernen voneinander. Das kann zu einer durchaus langen Freundschaft führen.

Wie passen Wassermann & Löwe zusammen?

Löwe
Wassermann

Treffen der Wassermann und der Löwe aufeinander, so ist mit Überraschungen oder gar Sensationen zu rechnen. Kreative Ideen werden sprudeln. Aber eine dauerhafte Verbindung ist mit vielen Unsicherheiten verbunden. 

Zwar treffen hier zwei selbstbewusste Sternzeichen aufeinander, allerdings stellt man sich die ganze Sache zwischen einem Wassermann und einem Löwen wilder vor, als sie ist.

Der Löwe vergisst sich nämlich sehr schnell. Er ist gerne der König und steht am liebsten rund um die Uhr im Mittelpunkt. Er ist kaum in der Lage sein Temperament zu zügeln und schlägt viele Menschen dabei vor den Kopf. Freunde sind schnell überfordert mit ihm, da sie mit seiner Energie nicht mithalten können. Der Löwe aber versucht oftmals andere Leute zu Dingen, die er gerne machen würde zu drängen. Für den Löwen ist das Leben nichts weiter als eine Bühne, ein Ort zum Spaß haben und ausleben. Auf Parties lässt er es gewaltig krachen und macht auch gerne mal die ganze Nacht durch. Der Löwe liebt es, wenn man seine einzigartige Gesellschaft würdigt und ihn bewundert. Seine Eitelkeit kann nicht jeder gut vertragen.

Ein Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Er nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft.

Es kracht gerne mal ordentlich zwischen den beiden. Aber so schnell wie das Gewitter aufzieht, ist es auch schon wieder vorbei. Löwe und Wassermann haben viel Spaß bei den verrücktesten Freizeitaktivitäten miteinander. Es wird niemals zu großen freundschaftlichen Gefühlsbekundungen kommen, aber sie beide wissen, was sie aneinander haben. Vor allem der Löwe wird sich an der Toleranz des Wassermannes erfreuen.

Wie passen Wassermann & Jungfrau zusammen?

Jungfrau
Wassermann

Der Wassermann schenkt der zurückhaltenden Jungfrau meist wenig Beachtung.  Sollte die wachsame Jungfrau trotzdem einmal in den Fokus eines Wassermanns treten, zieht sie sich schnell zurück. Mit der freiheitsliebenden und unkonventionellen Art des Wassermanns ist die Jungfrau doch zu schnell überfordert. 

Ein Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Er nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft.

Die Jungfrau ist eine sehr fürsorgliche und aufopfernde Persönlichkeit. Um ihre Lieben kümmert sie sich gerne, aber macht ihnen mit ihrer pedantischen Art manchmal auch das Leben schwer. Schließlich macht es niemand besser, als die Jungfrau. Sie ist analytisch und eine hervorragende Beobachterin, die ihre Umgebung genauestens unter die Lupe nimmt. Es fällt ihr leicht Menschen zu durchschauen und ist furchtbar nachtragend, sollte sie jemand betrügen oder verletzen.

Die Freundschaft zwischen Sternzeichen Wassermann und Jungfrau ist sehr harmonisch. Sie sind füreinander da und bringen viel Verständnis mit. Besonders der Wassermann hat keine Schwierigkeiten die Jungfrau zu nehmen wie sie ist. Er gehört zu der sehr toleranten Sorte Mensch. Mit der Jungfrau hat er eine treue Freundin fürs Leben gefunden. Er wird mit ihr zwar keine wilden Abenteuer erleben, aber dafür wird die Jungfrau den Wassermann gerne umsorgen und ist jederzeit offen für Gespräche die bis ins Eingemachte gehen offen.

Im Großen und Ganzen ist dieses Team kaum zu trennen. Hier spielen Toleranz und Verständnis eine große Rolle. Zwar wird hier nicht mit Emotionen um sich geworfen, aber das benötigt diese Freundschaft auch nicht, um durch und durch harmonisch zu funktionieren.

Wie passen Wassermann & Waage zusammen?

Waage
Wassermann

Die tolerante Waage verliebt sich schnell in den bunten Wassermann und bildet den idealen Gegenpol. Mit ihrer Diplomatie und Geduld schaft sie es,  ihn auch Dauerhaft an sich zu binden. 

Der Wassermann ist aufrichtig und das gefällt der Waage. Beide begeistern sich für ihre jeweilige Vielseitigkeit und setzen ihrer Freundschaft keine Steine in den Weg.

Ein Sternzeichen Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Er nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft.

Die Waage strebt nach Glück und Harmonie und verbreitet viel Ruhe und positive Energien. Waagen neigen jedoch dazu ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühle geheim zu halten und stecken lieber zurück, als irgendeine Art von Unmut bei ihrem Gegenüber auszulösen. Die Waage legt vor allem Wert auf unkomplizierte und positive Gespräche. Manchmal ist sie zu überangepasst, was an ihrer Ehrlichkeit zweifeln lässt. Denn zum Teil macht es einen heuchlerischen Eindruck, wenn sie sich ihren Freunden in allem anpasst, aber es in ihrem Inneren eigentlich nicht möchte.

Dennoch ist die Waage eine hervorragende Diplomatin, die verhärtete Fronten schnell wieder auflöst. In ihrem Alltag erfreut sie sich an den schönen Dingen des Lebens und steckt mit ihrer guten Laune schnell an. Sie ist eine sanfte rücksichtsvolle Freundin und bereichert ihre Freundschaften mit Vielseitigkeit. Nebenbei strotzt sie auch noch vor Charme.

Die Waage meidet Konflikte und würde niemals auf die Idee kommen den Wassermann in irgendeiner Form zu verändern. Der Wassermann schätzt die Ruhe und Ausgeglichenheit der Waage. Sie genießen die Zeit miteinander. Beide strengen sich an, dass ihre Freundschaft auch Bestand hat und man kann fest davon ausgehen, dass das auch sehr gut funktionieren wird.

Wie passen Wassermann & Skorpion zusammen?

Skorpion
Wassermann

Beim Skorpion wird der Wassermann trotz Ideenreichtum und Kreativität nicht punkten können. Sollte sich der Skorpion tatsächlich auf einen Wassermann einlassen, so ist dies ein großes Missverständnis. Diese beiden werden sich nie verstehen! Enttäuschungen sind vorprogrammiert. 

Ein Sternzeichen Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Skorpione sind zwar, ähnlich wie der Wassermann, Individualisten, aber materialistisch sind sie keinesfalls. Sie sind ehrlich und direkt und schätzen Authentizität an Menschen, die ihnen beim Wassermann manchmal fehlt. Ein Wassermann nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. Der Skorpion wiederum reagiert impulsiv und lässt sich von seinen Gefühlen stark lenken.

Die beiden verbindet vor allem die Leidenschaft für das Beobachten von Menschen. Sie können stundenlang zusammen in der Öffentlichkeit sitzen und sich über ihre Beobachtungen austauschen. Sie lieben es Menschen und ihre Persönlichkeit zu dechiffrieren und entdecken dabei Eigenschaften aneinander, die sie faszinieren.

Der Wassermann ist ein geselliger und gern gesehener Gast, der schnell die Aufmerksamkeit auf sich lenkt und gute Laune versprüht. Sein Optimismus ist für den Skorpion eine gesunde Abwechslung, denn der zählt vielmehr zu den Schwarzmalern, die so gut wie überall das Schlechte sehen. Die Wassermänner haben ein Talent zum Glücklichsein und der analysierende Skorpion guckt sich das gerne ein wenig ab, um dieses wohlige Gefühl auch in sein Leben zu lassen.

Dem Skorpion fällt es nicht schwer den Sternzeichen Wassermann zu mögen. Dieser muss nur mit den hin und wieder auftretenden Gefühlsausbrüchen des Skorpions rechnen und umzugehen wissen. Der Wassermann ist erfinderisch und intuitiv genug, um den Skorpion zu händeln. Beide Seiten können voneinander lernen und aneinander wachsen.

Wie passen Wassermann & Schütze zusammen?

Schütze
Wassermann

Der Schütze könnte die ideale Ergänzung zum Wassermann sein. Beide geben sich den gewünschten Freiraum. Dies sind ideale Voraussetzungen für ein schnelles und unverbindliches Abenteuer. Oft verstehen sie sich so gut, dass aus der Affäre sich doch noch eine Lebenspartnerschaft entwickelt. 

Treffen ein Schütze und ein Wassermann einmal aufeinander, dann lassen sie einander nicht mehr gehen. Diese Freundschaft hält ein Leben lang. Beide Seiten motivieren sich ständig und sind äußerst begeisterungsfähig. Gespräche gehen tief. Besonders die Unabhängigkeit des Wassermannes gefällt dem Schützen. Das macht ihn flexibel und zu seinem idealen Partner für sämtliche Freizeitaktivitäten. Denn auch der Wassermann hat in dieser Hinsicht besondere Ansprüche, die der Schütze mit Leichtigkeit erfüllt.

Der Wassermann ist ein geselliger und gern gesehener Gast, der schnell die Aufmerksamkeit auf sich lenkt und gute Laune versprüht. Mit dem Schützen an seiner Seite, sind sie ein unschlagbares Team, das die Lachmuskeln jeder Gesellschaft auf Trab hält.

Mit dem hin und wieder auftauchenden Egoismus des Schützen kann der Wassermann sehr gut umgehen. Er ist ein toleranter Freund, der allerdings damit zu kämpfen hat seine Rationalität mit der Emotionalität auf einen Nenner zu bringen. Da kann der von Gefühlen gelenkte Schütze Abhilfe schaffen. Er lässt den Wassermann die Realität für einige Zeit vergessen und hilft ihm seinen inneren Konflikt für einen Augenblick zu verdrängen. Beide können miteinander sie selbst sein und ihre Erfahrungen und Ansichten teilen.

Die rebellische Art des Wassermannes und die teilweise taktlose Ehrlichkeit des Schützen können jedoch auch mal aufeinander krachen. Beide lassen sich nicht die Butter vom Brot nehmen.
Es wird laut, aber danach umso harmonischer. Sternzeichen Wassermann und Schütze können nämlich noch viel weniger mit Unehrlichkeit umgehen. Das bringt sie zur Weißglut. Mit einer feurigen Diskussion haben sie Diskrepanzen aus dem Weg geschafft und können weiter ihres Weges gehen.

Wie passen Wassermann & Steinbock zusammen?

Steinbock
Wassermann

Treffen Steinbock und Sternzeichen Wassermann aufeinander, kann schon die Stoppuhr gestellt werden, wann der große Knall kommt. In dieser Verbindung gehen bei Tierkreiszeichen an ihre äußersten Grenzen. Geht der Steinbock nach rechts, geht der Wassermann nach links. Der Wassermann liebt es immer wieder, das Gegenteil zu machen, von dem was erwartet wird. Das bringt den Steinbock zur Weißglut. 

Der Steinbock ist ein solider Typ und definitiv ein Freund fürs Leben. Es ist zwar nicht sein Ding große Gefühle zu äußern, aber er zeigt seine Zuneigung auf andere Art und Weise. Ist man mit einem Steinbock befreundet, hat man einen hilfsbereiten, großzügigen und ehrlichen Freund gefunden. Auch Verlässlichkeit ist ein wichtiger Aspekt, davon bietet er seinen Freunden reichlich, aber erwartet dasselbe auch zurück.

Ein Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Er nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft.

Damit eine Freundschaft zwischen dem Sternzeichen Wassermann und dem Steinbock funktionieren kann, müssen beide viel Toleranz mitbringen. Eigentlich sind beide zu unterschiedliche Persönlichkeiten. Für den Wassermann ist der Alltag des Steinbocks viel zu durchgeplant. Damit kommt er nicht gut zurecht, denn die Gestaltung gemeinsamer Aktivitäten gestaltet sich so eher schwer. Für den Geschmack des Steinbocks fehlt dem Wassermann eine gute Portion Ernsthaftigkeit. Mit größter Wahrscheinlichkeit werden diese beiden keine besten Freunde.

Wie passen Wassermann & Wassermann zusammen?

Wassermann
Wassermann

Treffen zwei Wassermänner aufeinander, sind der schöpferischen Kreativität und den Veränderungen keine Grenzen gesetzt. Dies bringt auch viel Unsicherheiten und Turbolenzen mit sich. Eine entspannte Partnerschaft lässt sich unter diesen Umständen nicht führen. 

Zwei Wassermänner wollen vor allem richtig gute und fruchtbare Gespräche führen. Es ist einfach für zwei von dieser Sorte Zeit zu verbringen, denn sie wissen genau, dass Abwechslung hier nicht zu kurz kommt. Spannende Freizeitaktivitäten und Leichtigkeit ist ihnen sehr wichtig.

Ein Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Er nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft.

Zwei Wassermänner stehen ihrem jeweiligen Individualismus nicht im Wege und tolerieren auch ihre kleinen aber feinen Unterschiede. In der Regel gibt es eher wenig bis keine Anspannungen zwischen den beiden. Sie genießen ihre gemeinsame Zeit. Wassermänner wissen was sie an einem anderen Wassermann haben, deshalb verbringen sie auch so unglaublich gerne Zeit mit Menschen mit demselben Sternzeichen.

Wie passen Wassermann & Fische zusammen?

Wassermann

Der Fisch schwimmt meistens unterhalb des Radarschirmes eines Wassermanns. So ist es kein Wunder, dass diese beiden selten zueinander finden. Der Fisch wäre mit der provokativen Art des Sternzeichen Wassermanns oft schnell überfordert, während der Wassermann wenig mit dem Tiefgang und Träumereien  eines Fisches anfangen kann. 

Eine Freundschaft zwischen Fischen und dem Wassermann gestaltet sich schwierig. Sie sind einfach zu unterschiedlich. Der Wassermann kann es nicht so gut nachvollziehen, wenn die Fische in ihre Träume und Gedanken abdriften.

Ein Sternzeichen Wassermann ist ein Freigeist, der es gerne außergewöhnlich mag. Manchmal kann er sogar etwas snobistisch und materialistisch sein. Die Fische sind bodenständig und legen mehr Wert auf Gefühle. Sie sind sensibel und äußerst emotional. Es sind komplizierte Gesellen, die sehr verletzbar sind und so schnell wie möglich abtauchen, sobald sie sich bedroht fühlen. Ein Wassermann nimmt sich und das Leben zwar nicht furchtbar ernst, geht an Gefühlsangelegenheiten jedoch sehr bedacht heran. An der Stelle will er Kontrolle haben. Ganz anders wie die Fische, die ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Sehr befremdlich für den Wassermann.

Der Wassermann ist Individualist. Dementsprechend möchte er auch seine Freizeit mit außergewöhnlichen Aktivitäten bestücken. Die Fischen fühlen sich da schnell überrumpelt und können beim Wassermann keineswegs mithalten. Aber auf keinen Fall sollte man auf die Idee kommen den Wassermann ändern zu wollen. Dann wird er richtig unangenehm und das wars mit der Freundschaft. Fische wie auch der Wassermann brauchen ihre Freiheit und hier kommt definitiv von beiden Seiten Verständnis auf.

Geben sich die Fische Mühe den Wassermann ihn selbst sein zu lassen, dann haben sie den großen Jackpot geknackt. Denn der Wassermann ist ein sehr toleranter Freund, bei dem jeder er selbst sein kann.